Schwede soll gegen BVB wieder dabei sein

Augustinsson vor Rückkehr

+
Ludwig Augustinsson soll wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und gegen Dortmund spielen.

Bremen - Ludwig Augustinsson, das war auch gegen den VfB Stuttgart (0:2) zu spüren, hat Werder zuletzt auf der linken Abwehrseite sehr gefehlt. In drei Bundesliga-Partien musste der 24-jährige Schwede wegen einer Oberschenkelverletzung aussetzen, im Heimspiel gegen Borussia Dortmund am kommenden Sonntag (18 Uhr) soll er aber wieder dabei sein.

„Ludwig Augustinsson kommt sicher zurück. Er soll Mittwoch wieder mit der Mannschaft trainieren – so ist der Plan“, sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt nach der 0:2-Pleite gegen den VfB: „Ich bin sehr, sehr optimistisch, dass er am Sonntag gegen Dortmund spielt."

Kainz und Bargfrede gesperrt

Gegen den BVB muss Kohfeldt ohnehin eine veränderte Mannschaft auf den Platz schicken: Florian Kainz und Philipp Bargfrede haben in Stuttgart jeweils die fünfte Gelbe Karte gesehen – beide sind für das kommende Heimspiel gesperrt. 

„Das tut weh, aber es war klar, dass es irgendwann passiert. Bei Bargi hatte ich gehofft, dass er durch die Saison kommt“, so Kohfeldt, der gegen Dortmund neben Augustinsson mit einem weiteren Rückkehrer planen kann: „Aber dafür kommt ja Thomas Delaney wieder.“ Der Däne hat seine Gelbsperre abgesessen und darf gegen den BVB wieder mitmischen. (tst)

Schon gelesen?

Werder in Noten: Die Einzelkritik zum Stuttgart-Spiel

Kohfeldt und die kalte Wut

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt: Köln will Kainz

Baumann bestätigt: Köln will Kainz

Augustinsson, Bargfrede und Eggestein fit für Hannover

Augustinsson, Bargfrede und Eggestein fit für Hannover

Harnik glaubt an 96-Klassenerhalt - und will gegen seinen Ex-Club jubeln

Harnik glaubt an 96-Klassenerhalt - und will gegen seinen Ex-Club jubeln

Drobny bei Fortuna Düsseldorf vorerst die Nummer zwei

Drobny bei Fortuna Düsseldorf vorerst die Nummer zwei

Kommentare