Werder-Profi Ekici spendet bei Verstoß gegen Ramadan Geld

„Ich habe keine Chance, die Ramadan-Vorschriften einzuhalten“, sagte der 22-jährige Ekici.

Berlin - Werder Bremens türkischer Mittelfeldspieler Mehmet Ekici spendet bei Verstößen gegen den Fastenmonat Ramadan Geld an bedürftige Kinder in seiner Heimat.

„Ich habe keine Chance, die Ramadan-Vorschriften einzuhalten“, sagte der 22-Jährige. „Stattdessen werde ich für jeden Tag, an dem ich gegen den Ramadan verstoße, einen Geldbetrag für arme Kinder in der Türkei spenden. Das ist so etwas wie ein ungeschriebenes Gesetz.“

Seit Freitag dürfen Moslems bis zum 19. August zwischen Tagesanbruch und Sonnenuntergang weder essen noch trinken. Das ist für muslimische Profis in der Vorbereitung auf die neue Saison der Fußball-Bundesliga oft eine große körperliche Belastung. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Max Giesinger im Pier 2

Max Giesinger im Pier 2

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare