Arnautovic wechselt an die Weser

+
Der erste Neuzugang: Marko Arnautovic spielt ab der kommenden Saison für Werder Bremen

Bremen - Marko Arnautovic stürmt ab der kommenden Saison für Werder Bremen. In einer Pressekonferenz wurde der 21 Jahre alte Angreifer heute Nachmittag vorgestellt. Arnautovic unterschrieb für vier Jahre, die Ablösesumme soll zwischen sechs und sieben Millionen Euro liegen.

"Marko Arnautovic hat großes Potenzial. Wir trauen ihm eine gute Rolle in unserem Team zu", erklärte Manager Klaus Allofs. Auch Werder-Trainer Thomas Schaaf zeigte sich hocherfreut über den Neuzugang. "Wir sind sicher, dass er eine sportliche Bereicherung für uns darstellt und wir ihn bei uns noch weiterentwickeln können", so Schaaf. Allofs lobte die Verhandlungen mit Twente Enschede: "Die Verhandlungen gingen schnell voran, deshalb konnten wir den Transfer schnell abschließen."

Über die Konditionen des Transfers wurde Stillschweigen vereinbart. Im Gespräch ist eine Ablösesumme in Millionenhöhe - laut dem kicker liegt sie zwischen sechs und sieben Millionen Euro und damit deutlich unter der von Twente Enschede festgelegten Kaufoption von zehn Millionen Euro. An Arnautovic, der einen Vier-Jahres-Vertrag unterzeichnete, soll auch der VfL Wolfsburg interessiert gewesen sein.

Der gebürtige Österreicher war in der vergangenen Saison von Twente Enschede an den italienischen Meister, Pokalsieger und Champions League Sieger Inter Mailand ausgeliehen, kam dort aber nicht über eine Reservistenrolle hinaus. Lediglich drei Einsätze stehen für ihn bei den Nerazzurri zur Buche. Zuvor spielte er zwei Jahre für den holländischen Erstligisten Enschede, für den er in 44 Spielen zwölf Treffer erzielte. Arnautovic spielte bereits seit 2006 in der Jugend der Holländer und stellte dort seinen Torriecher unter Beweis. 27-mal traf er in 32 Partien ins Schwarze und durfte 2008 den Jugendmeistertitel feiern.

Arnautovis wird rechtzeitig zum Trainingsbeginn am 5. Juli zum Kader der Bremer stoßen, auch wenn er nach eigenen Angaben noch nie von Norderney gehört hat.. "Werder steht für sehr erfolgreiche Arbeit mit jungen Spielern. Ich sehe hier eine große Chance, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen.  Ich bin heiß auf den Trainingsstart in einem Monat", sagte Arnautovic, der am Freitag erfolgreich die medizinische Untersuchung absolvierte. Wie seine Chancen stehen, in der Stammformation aufzulaufen, konnte Arnautovic noch nicht sagen. "Claudio Pizarro ist hier der Stürmer Nummer 1. Ich werde im Training aber alles geben, um zum Einsatz zu kommen"

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Kommentare