Traditionsmannschaft nur Platz zwei beim Hallenturnier

Werder an Oldenburg gescheitert

Zweiter Sieger Ailton.

Oldenburg - Nein, es ist nicht der Siegerpokal, den Ailton in die Höhe hält. Beim Hallenturnier in Oldenburg reichte es für die Traditionsmannschaft des SV Werder gestern Abend nur zu Platz zwei.

Im Finale unterlag die unter anderem mit den Double-Gewinnern Ailton, Frank Baumann, Ivan Klasnic, Fabian Ernst und Andreas Reinke bestückte Mannschaft überraschend dem VfB Oldenburg mit 3:6. Torschützenkönig des außerdem mit Traditionsteams des VfL Wolfsburg, von Borussia Dortmund, AS Rom und Bayer Leverkusen besetzten Turniers wurde Werders Lars Unger mit fünf Treffern.

kni

Mehr zum Thema:

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Kommentare