L. Öztunali

Öztunali will mehr mitspielen

+
L. Öztunali

Bremen - Seit dieser Woche fühlt sich Levin Öztunali ein bisschen mehr als Bremer. Raus aus dem Hotel, rein in die eigenen vier Wände – wenn auch nur zur Miete. „Ich habe eine Wohnung gefunden“, sagt der 18-Jährige.

Von seiner Heimat auf Zeit hat der ausgeliehene scho einiges gesehen. Als Guide nahm er sich den ein Jahr älteren Davie Selke: „Er hat mir die Stadt gezeigt.“ Auch der fußballerische Integrationsprozess ist in vollem Gange und wird heute gegen den FC Augsburg weitergehen – wenn Öztunali auflaufen darf. Im Heimspiel gegen Leverkusen (2:1) hatte Trainer Viktor Skripnik den Enkel von Uwe Seeler zuletzt zunächst auf die Bank gesetzt. Ausgerechnet gegen Leverkusen – den Club, von dem Öztunali im Winter für anderthalb Jahre ausgeliehen wurde. Rein sportlich war der Bank-Aufenthalt aber nachvollziehbar. In den beiden Partien zuvor gegen Hertha (2:0) und in Hoffenheim (2:1) hatte Öztunali jeweils begonnen, aber keine Bäume ausgerissen. Es war deutlich zu erkennen, dass er sich – wen wundert’s? – noch an die neuen Teamkollegen und den Bremer Spielstil gewöhnen muss.

Auf der „Zehn“, der Schaltstelle in der Offensive, konnte der Mann mit der Nummer elf bislang kaum Akzente setzen. Er selbst sieht das auch so, nimmt sich in die Pflicht, will sich schnellstmöglich anpassen. „Es ist wichtig, noch mehr Ballkontakte zu haben und mehr am Spiel teilzunehmen“, sagt Öztunali. Das soll aber keine Aufforderung an die neuen Mitspieler sein, ihn gefälligst mehr einzubeziehen. So forsch würde er nach so kurzer Zeit beim neuen Club nicht auftreten – wahrscheinlich nicht mal, wenn er seit Monaten oder Jahren da ist. Er ist ein total zurückhaltender Typ, wirkt im Gespräch mit Journalisten fast ein bisschen scheu.

Seinen Start in Bremen beurteilt Öztunali ebenfalls ganz nüchtern: „Wir haben drei Mal gewonnen – da kann ich nicht unzufrieden sein. Aber es geht immer besser, klar.“

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare