Neuzugang Hajrovic erstmals dabei - Zander bricht Training ab

+
Robin Dutt  und Izet Hajrovic im Gespräch.

Zell/Ziller - Werder Bremens Neuzugang Izet Hajrovic hat im Trainingslager in Österreich erstmals mit seinen neuen Teamkameraden trainiert.

Der bosnische WM-Teilnehmer stieg am Wochenende zum Beginn des zehntägigen Trainingslagers in die Vorbereitung beim Fußball-Bundesligisten ein. Wegen des Wechsels des Bosniers befürchtet Werder kein juristisches Nachspiel, obwohl Hajrovics bisheriger Club Galatasaray Istanbul beim Weltverband FIFA eine Sperre für den Spieler gefordert hat.

Die Türken werfen Hajrovic Vertragsbruch vor. „Wir sind weiterhin der festen Überzeugung, einen vertragslosen Spieler verpflichtet zu haben“, sagte Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin dagegen. Der Spieler gab hingegen an, in Istanbul monatelang kein Geld erhalten zu haben und kündigte daher seinen Vertrag.

Eine Schrecksekunde gab es am Sonntagmorgen im Training in Zell am Ziller. Rechtsverteidiger Luca Zander musste das Training mit Knieproblemen abbrechen. Eine Diagnose steht noch aus.

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Glückwunsch, Per!

Glückwunsch, Per!

Kommentare