Muskelverletzung im Adduktorenbereich

Nach Kampfansage: Laszlo Kleinheisler fällt bis Ende August aus

+
Laszlo Kleinheisler fällt wegen einer Muskelverletzung für mehrere Wochen aus. Die Verletzung aus der Europameisterschaft ist wieder aufgebrochen.

Bremen - Laszlo Kleinheisler fällt voraussichtlich bis Ende August aus. Der ungarische Nationalspieler zog sich eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zu und wird nicht am Trainingslager im Zillertal teilnehmen können.

„Seine Verletzung aus der Europameisterschaft ist leider wieder aufgebrochen, obwohl in den Trainingseinheiten alles sehr gut aussah“, erklärte Frank Baumann, Geschäftsführer Sport, in einer offiziellen Mitteilung.

„Es ist natürlich ganz generell nicht der optimale Zeitpunkt, um auszufallen. Schade, dass er so in seinem Elan nach der EM gebremst wird. Laszlo wird dennoch schnellstmöglich wieder im athletischen Bereich arbeiten, damit er nicht allzu viel von seiner Fitness verliert“, so Baumann weiter.

Erst Anfang der Woche meldete sich Kleinheisler zu Wort, dass er nach einem Stammplatz giere. Doch vorher muss er erstmal wieder fit werden.

Werder-Trainer Viktor Skripnik kann im Zillertal mit 22 Feldspielern und vier Torhütern die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison fortsetzen. Neben Kleinheisler sind auch Justin Eilers, Melvyn Lorenzen und Philipp Bargfrede nicht dabei.

jdw/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Kainz' Weg zum Führungsspieler

Kainz' Weg zum Führungsspieler

Diagne-Berater lobt Werders Verhalten

Diagne-Berater lobt Werders Verhalten

Gerüchte-Ticker: Doch kein Bremer Interesse an Matousek

Gerüchte-Ticker: Doch kein Bremer Interesse an Matousek

Eichin besucht Werder

Eichin besucht Werder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.