Muskelverletzung im Adduktorenbereich

Nach Kampfansage: Laszlo Kleinheisler fällt bis Ende August aus

+
Laszlo Kleinheisler fällt wegen einer Muskelverletzung für mehrere Wochen aus. Die Verletzung aus der Europameisterschaft ist wieder aufgebrochen.

Bremen - Laszlo Kleinheisler fällt voraussichtlich bis Ende August aus. Der ungarische Nationalspieler zog sich eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zu und wird nicht am Trainingslager im Zillertal teilnehmen können.

„Seine Verletzung aus der Europameisterschaft ist leider wieder aufgebrochen, obwohl in den Trainingseinheiten alles sehr gut aussah“, erklärte Frank Baumann, Geschäftsführer Sport, in einer offiziellen Mitteilung.

„Es ist natürlich ganz generell nicht der optimale Zeitpunkt, um auszufallen. Schade, dass er so in seinem Elan nach der EM gebremst wird. Laszlo wird dennoch schnellstmöglich wieder im athletischen Bereich arbeiten, damit er nicht allzu viel von seiner Fitness verliert“, so Baumann weiter.

Erst Anfang der Woche meldete sich Kleinheisler zu Wort, dass er nach einem Stammplatz giere. Doch vorher muss er erstmal wieder fit werden.

Werder-Trainer Viktor Skripnik kann im Zillertal mit 22 Feldspielern und vier Torhütern die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison fortsetzen. Neben Kleinheisler sind auch Justin Eilers, Melvyn Lorenzen und Philipp Bargfrede nicht dabei.

jdw/dpa

Mehr zum Thema:

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Merkel spricht mit saudischem König über Terror-Bekämpfung

Merkel spricht mit saudischem König über Terror-Bekämpfung

Oldie-Fete der Leas vom Lionsclub Rotenburg

Oldie-Fete der Leas vom Lionsclub Rotenburg

Klitschkos Zukunft nach K.o-Niederlage offen

Klitschkos Zukunft nach K.o-Niederlage offen

Meistgelesene Artikel

2:0 gegen Hertha – Werder hat die Tür nach Europa weit geöffnet

2:0 gegen Hertha – Werder hat die Tür nach Europa weit geöffnet

Hertha auf Europa-Kurs

Hertha auf Europa-Kurs

Bauer: „Jeder von uns will jetzt in die Europa League“

Bauer: „Jeder von uns will jetzt in die Europa League“

Fritz lässt Zukunft weiter offen

Fritz lässt Zukunft weiter offen

Kommentare