Marin sieht Sterne

+
Marko Marin

Bremen - Zweikämpfe, Zweikämpfe, Zweikämpfe – beim Werder-Training ging’s gestern Vormittag zünftig zur Sache. Da bleibt es nicht aus, dass es auch mal jemanden erwischt. Sokratis bekam beispielsweise einen schmerzhaften Tritt auf den Spann ab und humpelte ein wenig.

Und Marko Marin brauchte zwischendurch sogar eine Pause, saß minutenlang neben dem Versorgungskoffer von Physiotherapeut Holger Berger am Zaun. „Ein Ellbogen hat mich erwischt – und ich habe ein paar Sterne gesehen“, erklärte Marin. Der 22-Jährige trug einen kleinen roten Fleck über dem rechten Auge davon, konnte aber weitertrainieren.

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Kommentare