Abschluss-Training: Johannsson besonders treffsicher

Baumann: „Es war heute eine Einheit für die Stürmer“

Aron Johannsson traf beim Abschlusstraining am Donnerstag auffällig häufig ins Netz.
+
Aron Johannsson traf beim Abschlusstraining am Donnerstag auffällig häufig ins Netz.

Bremen - Etwa 150 Zuschauer sahen am Donnerstagnachmittag das Abschlusstraining des SV Werder Bremen vor der so wichtigen Partie bei Eintracht Frankfurt (Freitag, 20.30 Uhr) – darunter auch Frank Baumann. Der Sportchef beäugte die komplette erste Einheit unter Interims-Coach Florian Kohfeldt und war zufrieden mit dem, was er da beobachtet hatte.

„Ich habe heute eine Mannschaft gesehen, die große Entschlossenheit gezeigt hat“, sagte Baumann nach dem knapp 60-minütigen Training. „Das ist das, was uns zuletzt gefehlt hat“, so der Manager weiter, der damit wohl insbesondere die Entschlossenheit vor dem Tor meinte - schließlich stellt Werder mit nur drei Saisontreffern die schlechteste Offensive der Bundesliga. 

Daran wurde am Donnerstag besonders akribisch gearbeitet, im Training gab es mehr Übungen mit Abschlüssen als sonst. „Es war heute eine Einheit für die Stürmer“, bestätigte Baumann.

Johannsson im Kader?

Auffällig: Der unter Alexander Nouri noch aussortierte Angreifer Aron Johannsson war extrem treffsicher. Gut möglich, dass der US-Boy gegen die Eintracht wieder zum Kader gehört. Dazu passt, dass Johannsson am Donnerstag mit Rollkoffer zum Abschlusstraining kam. Der Werder-Tross fliegt am Donnerstagabend nach Frankfurt. (tst/dco)

Update: Werder ist nach Frankfurt aufgebrochen. Hier geht es zum Kader für das Spiel gegen die Eintracht.

Schon gelesen?

SGE-Sportvorstand Fredi Bobic im Interview: „Wir haben die gleichen Kopfschmerzen

So könnt Ihr Werder gegen Frankfurt am Freitag live schauen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Werders Stadionpläne mit Wohninvest: Stadt Bremen bewertet es „kritisch“

Werders Stadionpläne mit Wohninvest: Stadt Bremen bewertet es „kritisch“

Werders Stadionpläne mit Wohninvest: Stadt Bremen bewertet es „kritisch“
Keine Lust auf Länderspielpause: Werner will mit Werder lieber weiterjagen

Keine Lust auf Länderspielpause: Werner will mit Werder lieber weiterjagen

Keine Lust auf Länderspielpause: Werner will mit Werder lieber weiterjagen
SV Werder Bremen hofft: Wohninvest will sich am Weserstadion beteiligen und neues Geschäftsmodell etablieren

SV Werder Bremen hofft: Wohninvest will sich am Weserstadion beteiligen und neues Geschäftsmodell etablieren

SV Werder Bremen hofft: Wohninvest will sich am Weserstadion beteiligen und neues Geschäftsmodell etablieren
Dickes Lob statt Vorwurf für Werder-Torwart Jiri Pavlenka

Dickes Lob statt Vorwurf für Werder-Torwart Jiri Pavlenka

Dickes Lob statt Vorwurf für Werder-Torwart Jiri Pavlenka

Kommentare