Ungar früh verletzt ausgewechselt

Kleinheisler verpasst die Champions League

+
Laszlo Kleinheisler hat die Champions League verpasst - und sich im Qualifikationsspiel gegen Celtic Glasgow verletzt.

Astana - Zugegeben, nach dem 0:5 aus dem Hinspiel war es keine große Überraschung: Laszlo Kleinheisler hat mit dem FC Astana die Qualifikation für die Champions League verpasst.

Immerhin schlug sich der kasachische Meister im Rückspiel gegen Celtic Glasgow mehr als passabel, führte zwischenzeitlich 4:1 und gewann am Ende 4:3. Für ein Weiterkommen reichte es bei einem zusammengerechneten Spielstand von 4:8 natürlich nicht mehr. Zwölf Tore in zwei Play-off-Spielen für die Königsklasse bedeuteten übrigens Rekord.

Für Werder-Leihgabe Kleinheisler endete das Spiel allerdings früh: Nach 13 Minuten musste der Ungar verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Schon nach wenigen Spielminuten wurde er erstmals behandelt, kurz darauf war klar: Es geht nicht weiter. Die Diagnose war zunächst nicht bekannt.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Meistgelesene Artikel

Bleiben oder gehen? Augustinsson kann nichts versprechen

Bleiben oder gehen? Augustinsson kann nichts versprechen

Gerüchte-Ticker: Johannsson kein Thema mehr bei der Fortuna?

Gerüchte-Ticker: Johannsson kein Thema mehr bei der Fortuna?

Banecki - wenn ein Baum fällt

Banecki - wenn ein Baum fällt

Deich-Happen: Ulisses Garcia sagt Tschüss

Deich-Happen: Ulisses Garcia sagt Tschüss

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.