Werder-Legende und Unternehmer

Burdenski kauft Erstligisten in Polen

+
Dieter Burdenski wird Investor bei einem polnischen Erstligisten.

Bremen - Dieter Burdenski hat den Sprung geschafft, vom erfolgreichen Fußballer zum erfolgreichen Unternehmer. Jetzt nimmt er Geld in die Hand - und kauft einen polnischen Erstligisten.

Der ehemalige Werder-Torwart und -Torwarttrainer hat mit seiner Investment-Firma bei Korona Kielce 72 Prozent der Anteile erworben. Dafür bezahlt der 66-Jährige angeblich knapp 850.000 Euro. Die restlichen Anteile behält die Stadt Kielce. Neuer Präsident soll der mit Burdenski befreundete ehemalige Zweitliga-Profi des VfB Oldenburg Krzysztof Zajac werden.

„Ich will den Verein nach vorne bringen“, sagte Burdenski am Dienstag dem „Weser-Kurier“. Er wolle in Kielce etwas aufbauen. Korona ist der in polnischen Ekstraklasa, der höchsten Liga des Landes, zurzeit Tabellensechster. Die 200.000-Einwohner-Stadt liegt rund 180 Kilometer südlich von Warschau.

Burdenski, der 444 Bundesliga-Spiele für Werder absolvierte und 1988 Deutscher Meister wurde, betreibt außerdem eine Event-Agentur, die unter anderem die Auftritte der DFB-Traditionsmannschaft organisiert, und einen Teamsport-Ausstatter.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Wer ist im Dschungelcamp dabei?

Wer ist im Dschungelcamp dabei?

Nordseeurlaub mit Gegenwind auf Hallig Hooge

Nordseeurlaub mit Gegenwind auf Hallig Hooge

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Im Hotel der Zukunft dienen Smartphones als Zimmerschlüssel

Im Hotel der Zukunft dienen Smartphones als Zimmerschlüssel

Meistgelesene Artikel

Autos von Eggestein und Veljkovic aufgebrochen

Autos von Eggestein und Veljkovic aufgebrochen

Nuri Sahin wird immer mehr zum Trainer

Nuri Sahin wird immer mehr zum Trainer

Frings vor Comeback beim Bremervörder SC?

Frings vor Comeback beim Bremervörder SC?

Sahin ist verrückt nach Guardiola

Sahin ist verrückt nach Guardiola

Kommentare