Werder-Jahresrückblick

Fotostrecke: Desaster für Nouri - Premiere für Kohfeldt - Saisonaus für Bartels

1 von 16
9. Oktober: Der Name Thomas Schaaf taucht wieder auf. Der Ex-Trainer ist ein Kandidat auf die Besetzung des noch zu schaffenden Postens als Technischer Direktor bei Werder. „Denkbar ist das“, sagt er.
2 von 16
9. Oktober: Der Name Thomas Schaaf taucht wieder auf. Der Ex-Trainer ist ein Kandidat auf die Besetzung des noch zu schaffenden Postens als Technischer Direktor bei Werder. „Denkbar ist das“, sagt er.
10. Oktober: Ob er sich wohl ärgert, dass er sich einst für eine Karriere im US-Team und gegen seine Heimat Island entschieden hat? Island löst jedenfalls anders als die USA das WM-Ticket, und Stürmer Aron Johannsson staunt: „Das ist das größte Ding der Fußball-Geschichte.“
3 von 16
10. Oktober: Ob er sich wohl ärgert, dass er sich einst für eine Karriere im US-Team und gegen seine Heimat Island entschieden hat? Island löst jedenfalls anders als die USA das WM-Ticket, und Stürmer Aron Johannsson staunt: „Das ist das größte Ding der Fußball-Geschichte.“
12. Oktober: Werder-Kapitän Zlatko Junuzovic erklärt seinen Rücktritt aus der österreichischen Nationalelf. Er müsse aus Rücksicht auf seinen Körper die Belastung zurückschrauben, erklärt er.
4 von 16
12. Oktober: Werder-Kapitän Zlatko Junuzovic erklärt seinen Rücktritt aus der österreichischen Nationalelf. Er müsse aus Rücksicht auf seinen Körper die Belastung zurückschrauben, erklärt er.
17. Oktober: Ex-Werder-Star Ivan Klasnic erhält in Zagreb eine neue Niere. Es ist zehn Jahre nach der zweiten die dritte Transplantation im Leben des 37-Jährigen. Der Spender bleibt unbekannt.
5 von 16
17. Oktober: Ex-Werder-Star Ivan Klasnic erhält in Zagreb eine neue Niere. Es ist zehn Jahre nach der zweiten die dritte Transplantation im Leben des 37-Jährigen. Der Spender bleibt unbekannt.
22. Oktober: Wie hätte es anders sein können? Claudio Pizarro, der wegen ständiger Verletzungsprobleme keinen Vertrag mehr bekommen hat bei Werder, verpasst als Profi des 1. FC Köln das Wiedersehen mit seinem Ex-Club. Pizarro ist verletzt. Das Kellerduell endet 0:0.
6 von 16
22. Oktober: Wie hätte es anders sein können? Claudio Pizarro, der wegen ständiger Verletzungsprobleme keinen Vertrag mehr bekommen hat bei Werder, verpasst als Profi des 1. FC Köln das Wiedersehen mit seinem Ex-Club. Pizarro ist verletzt. Das Kellerduell endet 0:0.
25. Oktober: Mit einem 1:0 über 1899 Hoffenheim zieht Werder ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Das Tor erzielt Leih-Stürmer Ishak Belfodil.
7 von 16
25. Oktober: Mit einem 1:0 über 1899 Hoffenheim zieht Werder ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Das Tor erzielt Leih-Stürmer Ishak Belfodil.
29. Oktober: Es ist ein Desaster für Alexander Nouri. Das Heimspiel gegen den FC Augsburg gilt nach neun sieglosen Partien zum Saisonstart als Schlüsselspiel für den Trainer. Er bekommt dann eine katastrophale Leistung seines Teams und eine 0:3-Niederlage zu sehen. Am nächsten Tag wird er entlassen. Nouris Bilanz nach 44 Spielen als Cheftrainer: 16 Siege, 11 Unentschieden, 17 Niederlagen.
8 von 16
29. Oktober: Es ist ein Desaster für Alexander Nouri. Das Heimspiel gegen den FC Augsburg gilt nach neun sieglosen Partien zum Saisonstart als Schlüsselspiel für den Trainer. Er bekommt dann eine katastrophale Leistung seines Teams und eine 0:3-Niederlage zu sehen. Am nächsten Tag wird er entlassen. Nouris Bilanz nach 44 Spielen als Cheftrainer: 16 Siege, 11 Unentschieden, 17 Niederlagen.

Willkommen in der Achterbahn zwischen Abstiegskampf und Aufholjagd! 2017 war wieder ein Jahr, das alles andere als langweilig für Werder Bremen war. Die Chronik - Teil 4.

Oktober

9. Oktober: Der Name Thomas Schaaf taucht wieder auf. Der Ex-Trainer ist ein Kandidat auf die Besetzung des noch zu schaffenden Postens als Technischer Direktor bei Werder. „Denkbar ist das“, sagt er.

10. Oktober: Ob er sich wohl ärgert, dass er sich einst für eine Karriere im US-Team und gegen seine Heimat Island entschieden hat? Island löst jedenfalls anders als die USA das WM-Ticket, und Stürmer Aron Johannsson staunt: „Das ist das größte Ding der Fußball-Geschichte.“

12. Oktober: Werder-Kapitän Zlatko Junuzovic erklärt seinen Rücktritt aus der österreichischen Nationalelf. Er müsse aus Rücksicht auf seinen Körper die Belastung zurückschrauben, erklärt er.

17. Oktober: Ex-Werder-Star Ivan Klasnic erhält in Zagreb eine neue Niere. Es ist zehn Jahre nach der zweiten die dritte Transplantation im Leben des 37-Jährigen. Der Spender bleibt unbekannt.

22. Oktober: Wie hätte es anders sein können? Claudio Pizarro, der wegen ständiger Verletzungsprobleme keinen Vertrag mehr bekommen hat bei Werder, verpasst als Profi des 1. FC Köln das Wiedersehen mit seinem Ex-Club. Pizarro ist verletzt. Das Kellerduell endet 0:0.

25. Oktober: Mit einem 1:0 über 1899 Hoffenheim zieht Werder ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Das Tor erzielt Leih-Stürmer Ishak Belfodil.

29. Oktober: Es ist ein Desaster für Alexander Nouri. Das Heimspiel gegen den FC Augsburg gilt nach neun sieglosen Partien zum Saisonstart als Schlüsselspiel für den Trainer. Er bekommt dann eine katastrophale Leistung seines Teams und eine 0:3-Niederlage zu sehen. Am nächsten Tag wird er entlassen. Nouris Bilanz nach 44 Spielen als Cheftrainer: 16 Siege, 11 Unentschieden, 17 Niederlagen.

30. Oktober: Erster Arbeitstag für Florian Kohfeldt als Interimstrainer – er ist zunächst eine Ein-Spiel-Lösung.

November

3. November: Die Kohfeldt-Premiere misslingt. Werder verliert 1:2 bei Eintracht Frankfurt, dennoch gibt es Lob für Kohfeldt und dessen Art, Fußball spielen zu lassen.

10. November: Vielbeachteter Auftritt von Sportchef Frank Baumann. Er macht Kohfeldt zum Cheftrainer bis Weihnachten und erklärt gleichzeitig, dass er sich bei anderen Trainer einen Korb eingehandelt habe. Er spricht von „besseren Trainern“, die nicht zu kriegen waren. Kohfeldt gilt fortan als dritte oder vierte Wahl, fühlt sich selbst aber „nullkommanull geschwächt“.

13. November: Oliver Zapel übernimmt den frei gewordenen Posten des U23-Trainers.

19. November: Was für ein Spiel! Werder feiert mit dem 4:0 über Hannover 96 den ersten Sieg unter Kohfeldt und den ersten Saisonsieg überhaupt. Max Kruse trifft dreimal. Kohfeldts offensiver Stil kommt bei Spielern und Fans gut an.

20. November: Werder-Boss Klaus Filbry verkündet auf der Mitgliederversammlung ein finanzielles Plus von 700.000 Euro für die Saison 2016/17.

Dezember

9. Dezember: Stimmungskiller nach dem 2:1 bei Borussia Dortmund: Fin Bartels fällt mit einem Achillessehnenriss bis Saisonende aus.

18. Dezember: Florian Kohfeldt bekommt einen langfristigen Vertrag als Cheftrainer. Das „Geheimnis“ lüftet der Club unfreiwillig mit einer Veröffentlichungspanne.

Schon gelesen?

Werder-Jahresrückblick Teil 3

Werder-Jahresrückblick Teil 2

Werder-Jahresrückblick Teil 1

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Thänhuser Markt - die Fotos vom Volksfest

Der 42. Thänhuser Markt war an drei Tagen Anziehungspunkt für Tausende von feierfreudigen Menschen, die auf den beiden Partyzelten und auf den …
Thänhuser Markt - die Fotos vom Volksfest

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen …
Bilder vom Moorbrand in Meppen

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

An drei Tagen in dieser Woche führen Forstverband für den Landkreis Verden, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Betriebshof Verden gemeinsam die …
Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Nürnberg-Spiel

Abschlusstraining! So lief die Einheit bei Werder Bremen einen Tag vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg.
Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Nürnberg-Spiel

Meistgelesene Artikel

Training noch ohne Langkamp, aber mit traurigen Zaungästen

Training noch ohne Langkamp, aber mit traurigen Zaungästen

Mögliche Aufstellung: Mit Sahin und Bargfrede gegen den Club?

Mögliche Aufstellung: Mit Sahin und Bargfrede gegen den Club?

Zu große Hoffnung, zu großer Frust

Zu große Hoffnung, zu großer Frust

Harnik: „Wir dürfen nicht in Schönheit sterben“

Harnik: „Wir dürfen nicht in Schönheit sterben“

Kommentare