Tschechiens Rechtsverteidiger auch bei Stuttgart im Gespräch

Werder jagt Gebre Selassie

+
Tschechiens Rechtsverteidiger Gebre Selassie

Bremen - Bei seinem Namen horchen alle Sportler sofort auf und denken ganz gewiss nicht an Fußball: Gebre Selassie klingt wie der Name des Wunderläufers aus Äthiopien – Haile Gebrselassie (39).

Der Doppel-Olympiasieger sammelt Goldmedaillen, Namensvetter Gebre Selassie, mit Vornamen Theodor, immerhin EM-Minuten. 180 sind es schon, zwei komplette Spiele. Und einer hat offenbar ganz genau hingeschaut: Klaus Allofs, Clubchef des SV Werder Bremen, der auf EM-Besuch ist.

Der Bundesligist will den Rechtsverteidiger verpflichten, heißt es. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es nicht, weil Allofs zu möglichen Neuverpflichtungen keine Auskünfte mehr gibt. Aber das Gerücht soll stimmen.

Die Gerüchteküche

Gerüchteküche: Welche Spieler holt Werder Bremen?

Theodor Gebre Selassie, Sohn eines Äthiopiers und einer Tschechin, ist 25 Jahre alt und steht beim tschechischen Meister Slovan Liberec noch ein Jahr unter Vertrag. Für eine Ablöse von unter einer Million Euro soll der zwölffache Nationalspieler zu haben sein.

Angeblich soll auch der VfB Stuttgart heiß auf Gebre Selassie sein. Allerdings haben sich die Schwaben schon mit Sebastian Boenisch, der sich mit Werder nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnte, auf eine Zusammenarbeit verständigt. Es fehlt eigentlich nur noch der Medizincheck des polnischen Nationalspielers. · kni

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

„Es wird ein lebhaftes Haus“

„Es wird ein lebhaftes Haus“

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Kommentare