Werder II holt Punkt in Dresden - Ayik fliegt vom Platz

+
Wegen Schiedsrichterbeleidigung musste Onur Ayik bereits in der 58. Minute vom Platz. Kurz darauf folgte mit Stefan Ronneburg der zweite Bremer.

Dresden - Dynamo Dresden ist am Samstag in der 3. Fußball-Liga gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen über ein 1:1 (0:1) nicht hinausgekommen.

Werder ging vor 12 054 Zuschauern durch Felix Kroos (8.) in Führung. Der Torschütze traf später auch noch die Querlatte des Dynamo-Tores (28.). Da lagen die Dresdner schon fast pausenlos im Angriff, doch ihre Bemühungen ab Mitte der ersten Halbzeit wurden erst mit Alexander Essweins (71.) Ausgleich belohnt. Zu dem Zeitpunkt spielte Werder bereits in Unterzahl, weil Onur Ayik (58.) wegen Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte sah. Danach gab es noch Gelb-Rot für Stefan Ronneburg (75.).

Das unablässige Anrennen nach dem frühen Rückstand gestalteten die Dresdner viel zu uneffektiv. Selbst die am Ende sogar klare Überzahl wussten sie lediglich zu einem Tor zu nutzen. Es war der siebte Saisontreffer von Esswein. Dynamo verpasste mit dem Remis einen Sprung in der Tabelle und liegt weiter auf Platz sieben. Werder ist trotz des Punktgewinns unverändert Schlusslicht.

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Kommentare