Werder mit 1:1 in Hannover: die Noten

1 von 14
Koen Casteels: Hatte seine beste Aktion, als er die Finger gar nicht an den Ball bekam. Denn als Hannovers Jimmy Briand frei vor ihm auftauchte, machte sich der Werder-Keeper so breit, dass Briand neben das Tor zielte (17.). Beim Gegentor chancenlos. Ansonsten mit Torwart-Alltagsarbeit nur mäßig gefordert. Note 3,5
2 von 14
Theodor Gebre Selassie: Hätte er doch Briand vor dem 0:1 an der Kopfballweiterleitung auf Lars Stindl gehindert… Hat er aber nicht, auch deshalb geriet Werder in Rückstand. Es war eine von mehreren Unsicherheiten des Rechtsverteidigers, der sich so gut wie überhauot nichts ins Offensivspiel einschaltete. Note 5
3 von 14
Assani Lukimya: Im Interview vor dem Spiel hatte er davon gesprochen, in Bestform zu sein. Im Spiel selbst war davon nichts zu sehen. Lukimya wackelte ein ums andere Mal, spielte schlechte Pässe, rutschte aus ermöglichte Hannover Chancen. Note 5
4 von 14
Jannik Vestergaard: Nach überstandener Knieverletzung zurück im Team. Führte sich mit einem dicken Fehler gegen Briand ein und fand anschließend nicht zu der von ihm gewohnten Souveränität. Note 4,5
5 von 14
Janek Sternberg: Ebenfalls ein Unsicherheitsfaktor in der ersten Halbzeit. Der Linksverteidiger wurde oft ausgespielt. Immerhin blieb ihm ein Erlebnis wie im Hinspiel, als er noch vor der Pause wegen Überforderung ausgewechselt worden war, diesmal erspart. Note 5
6 von 14
Philipp Bargfrede (bis 45.): Spielte mit Clemens Fritz in der Doppelsechs. Bargfrede erwischte jedoch einen gebrauchten Tag. Vieles bei ihm wirkte zu langsam, zu behäbig. Note 5
7 von 14
Clemens Fritz: Im defensiven Mittelfeld erst Seite an Seite mit Bargfrede, nach der Pause dann als alleinige „Sechs“. Rannte und rackerte wieder unermüdlich. In der Schlussminute wäre ihm beinahe noch das 2:1 gelungen. Weil er scheiterte, ist der Kapitän nunmehr seit 100 Bundesliga-Spielen ohne Tor. Note 3
8 von 14
Izet Hajrovic (bis 45.): Bekam den Vorzug vor Bartels, blieb die Begründung aber schuldig. Von Hajrovic war überhaupt nichts zu sehen. Note 5

Werder Bremen holt ein 1:1-Unentschieden in Hannover: die Spieler in der Einzelkritik.

Das könnte Sie auch interessieren

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Nach zwei geplatzten Fahrten gab es am Samstagabend doch noch ein Happy End beim 14. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival.
Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Fünf Bands heizten den Zuschauern am Samstagabend beim Benefiz-Konzert „H&P Open Air“ im Hoyaer Bürgerpark ordentlich ein. Anfangs noch schüchtern, …
„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Die Reload-Bühne kommt: Die "Steelhands" sind am Montag im Mittelzentrum und sorgen dafür, dass die Bühne, auf der am Freitag und Samstag unter …
Aufbau beim Reload-Festival 2017

„La Strada“ in Rotenburg - die Show am Samstagabend

In einer fulminanten Show präsentierte der Straßenzirkus "La Strada - unterwegs" am Samstagabend in Rotenburg Höhepunkte aus dem Programm vom …
„La Strada“ in Rotenburg - die Show am Samstagabend

Meistgelesene Artikel

Ruhezone statt Rappelkiste - richtig oder falsch?

Ruhezone statt Rappelkiste - richtig oder falsch?

Recife ruft: Werder-Flop Wesley zieht weiter

Recife ruft: Werder-Flop Wesley zieht weiter

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Werder will Spieler in Polen parken

Werder will Spieler in Polen parken