Werder II gibt zwei Führungen wieder ab

3:3 zum Auftakt

Bremen - Traumstart? Fehlstart? Weder noch! Werder Bremen II hat sich gestern im ersten Spiel der neuen Regionalliga-Saison mit 3:3 (1:1) von Eintracht Braunschweig II getrennt. Die Partie wurde der von Werder-Coach Viktor Skripnik erwartete „heiße Tanz“ – mit einer flotten Torproduktion. Braunschweigs Maximilian Sauer machte per verwandeltem Foulelfmeter den Anfang (32.), dann unterlief Haris Huseni ein Eigentor 1:1 (38.). Florian Bruns brachte Werder in Front (47.), Felix Drinkuth glich mit Unterstützung von Werders Torwart-Neuzugang Raif Husic aus (57.). Und auch die zweite Bremer Führung durch Maik Lukowicz (70.) hielt nur fünf Minuten. Lukas Kierdorf gelang das 3:3.

„Schade. Wir haben zweimal geführt und trotzdem nicht gewonnen. Aber ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat alles gegeben“, erklärte Skripnik.

Werder II: Husic - Rehfeldt, Guwara, Mainka, Sternberg - Bruns, Fröde, Schwede, Hilßner (86. Güthermann) - Lukowicz, Grillitsch (64. Eggestein).

csa

Mehr zum Thema:

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Baumann dementiert Ausleih-Pläne mit Eilers

Baumann dementiert Ausleih-Pläne mit Eilers

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Werders Fußball-Frauen feiern die Meisterschaft

Werders Fußball-Frauen feiern die Meisterschaft

War's das? Pizarros unauffälliger Abgang

War's das? Pizarros unauffälliger Abgang

Kommentare