Werder gibt Gummi für die Wende

Werder gibt Gummi für die Wende

+
Werder gibt Gummi für die Wende

Ein Gummiband um die Knöchel, eines um die Oberschenkel – der neue Leistungsdiagnostiker Axel Dörrfuß (links) machte den Werder-Profis gestern das Leben oder besser gesagt das Gehen ziemlich schwer.

Claudio Pizarro und Co. kamen bei dem umfangreichen Programm ganz schön ins Schwitzen. Denn es standen auch noch einige Läufe auf dem Programm – allerdings ohne Gummibänder. Dörrfuß, der erst vor wenigen Wochen von Werder verpflichtet worden war, hat seit einigen Tagen das Athletiktraining von Jörn Heineke übernommen. Der 40-Jährige, der auch erst im Sommer zu Werder kam, tritt momentan ein wenig in den Hintergrund, damit sich Dörrfuß ein Bild vom Zustand der Spieler machen kann. In Zukunft soll aber Heineke wieder für die Fitness der Profis zuständig sein, während sich Dörrfuß abseits des Platzes um die Leistungsdiagnostik kümmern wird – und das nicht nur bei der Bundesliga-Mannschaft, sondern auch bei den anderen Teams wie U23 und U19. Der 44-Jährige hatte zuletzt bei Fortuna Düsseldorf als Athletikcoach gearbeitet, den Zweitligisten im Sommer aber Richtung fränkischer Heimat verlassen. Nun ist er bei Werder – und gibt ordentlich Gummi für die Wende beim Bundesligisten.

Mehr zum Thema:

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Kommentare