Frankfurts Torjäger Alex Meier

Nur Jokerrolle gegen Bremen?

+
Torjäger Alex Meier

Frankfurt - Eintracht Frankfurt atmet auf: Nach zehnwöchiger Verletzungspause ballert Torjäger Alex Meier wieder drauflos. Gestern meldete sich der Torjäger zurück, trainierte mit der Mannschaft, als wäre er nie weggewesen.

„Es ist natürlich super, wieder bei der Mannschaft und schmerzfrei zu sein“, sagte der 33-Jährige, der wegen einer Knieverletzung seit Ende Februar gefehlt hatte. Im Abstiegsendspiel bei Werder Bremen ist aber allenfalls eine Jokerrolle möglich. „Er hat den Krafttest bestanden, von der muskulären Seite ist alles okay. Aber ein Spiel ist noch mal etwas anderes. Vielleicht kann er eine Alternative für die Bank sein“, sagte Trainer Niko Kovac. Auch Meier äußerte sich zurückhaltend: „Ob es Sinn macht, müssen wir am Ende der Woche sehen.“
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Junuzovic im Interview: „Wird Zeit, dass ich mal gegen Alaba gewinne“ 

Junuzovic im Interview: „Wird Zeit, dass ich mal gegen Alaba gewinne“ 

„Werder sollte Kruse zocken lassen“

„Werder sollte Kruse zocken lassen“

Kommentare