Frankfurts Torjäger Alex Meier

Nur Jokerrolle gegen Bremen?

+
Torjäger Alex Meier

Frankfurt - Eintracht Frankfurt atmet auf: Nach zehnwöchiger Verletzungspause ballert Torjäger Alex Meier wieder drauflos. Gestern meldete sich der Torjäger zurück, trainierte mit der Mannschaft, als wäre er nie weggewesen.

„Es ist natürlich super, wieder bei der Mannschaft und schmerzfrei zu sein“, sagte der 33-Jährige, der wegen einer Knieverletzung seit Ende Februar gefehlt hatte. Im Abstiegsendspiel bei Werder Bremen ist aber allenfalls eine Jokerrolle möglich. „Er hat den Krafttest bestanden, von der muskulären Seite ist alles okay. Aber ein Spiel ist noch mal etwas anderes. Vielleicht kann er eine Alternative für die Bank sein“, sagte Trainer Niko Kovac. Auch Meier äußerte sich zurückhaltend: „Ob es Sinn macht, müssen wir am Ende der Woche sehen.“
dpa

Mehr zum Thema:

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Bargfrede mag nicht hadern: "Ich bleibe immer optimistisch"

Bargfrede mag nicht hadern: "Ich bleibe immer optimistisch"

Kommentare