Borowski ersetzt Wesley -Werder gegen Mainz: Jetzt live bei uns

+
Das Ergebnis aus dem Vorjahr wollen die Bremer Fans auch heute gerne wieder auf der Anzeigetafel sehen.

Bremen - Noch nie hat der FSV Mainz 05 im Weserstadion gewonnen - und daran soll sich nach Ansicht der Werder-Fans heute auch nichts ändern. Die Partie gibt es ab 15 Uhr bei uns im Liveticker.

Doch der selbsternannte Karnevalsverein vom Rhein sollte nicht unterschätzt werden. Nach drei Siegen in Serie stehen die Pfälzer auf dem zweiten Rang und können heute erstmals in der Vereinsgeschichte die Tabellenspitze übernehmen. Vor allem eine Passivität wie in der ersten Hälfte gegen Tottenham am Dienstag sollten sich die Bremer nicht wieder erlauben. "Wir haben nicht das Recht, passiv zu sein oder eine Halbzeit zu verschlafen. Immer wenn wir das Heft in die Hand genommen haben, haben wir meistens am Ende auch gut ausgesehen und erfolgreich gespielt", sagt Thomas Schaaf. Gegen Mainz muss der Bremer Trainer aber noch auf die drei wichtigen Säulen Per Mertesacker, Naldo und Claudio Pizarro verzichten und wahrscheinlich die elf Spieler auf den Platz schicken, die Tottenham in der zweiten Hälfte am Dienstag ordentlich unter Druck gesetzt haben.

Und auch heute präsentieren wir wieder topaktuell den Live-Ticker von der Partie. Seien Sie hautnah dabei, wenn im Weserstadion die Tore fallen. Für den Live-Ticker bitte hier klicken

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

Meistgelesene Artikel

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Kommentare