Werder-Frauen im DFB-Pokal gegen Bayern

Hartes Los

+
Die Werder-Frauen müssen im DFB-Pokal nun gegen Bayern.

Bremen - Losglück sieht anders aus: Die Werder-Frauen haben für das Viertelfinale im DFB-Pokal die denkbar schwerste Aufgabe erwischt. Die Bremerinnen müssen am 8./9. Dezember gegen den noch ungeschlagenen Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern München ran.

Aber immerhin: Werder hat gegen den Meister Heimrecht. „Ein Heimspiel ist natürlich schön. Vielleicht können wir die Bayern ein bisschen ärgern“, sagt Trainer Steffen Rau. In der Liga hatte Werder mit 0:2 gegen die Münchnerinnen verloren. Am Wochenende erreichte der Aufsteiger daheim gegen Bayer Leverkusen ein 1:1. Maren Wallenhorst traf für Bremen (41.), Marisa Henke glich aus (69.). Bitter für Werder: Pia-Sophie Wolter und Stephanie Goddard schieden mit Knieverletzungen aus. csa

Mehr zum Thema:

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Wiedwalds Rolle unklar

Wiedwalds Rolle unklar

Werder geht am Ende die Puste aus

Werder geht am Ende die Puste aus

Kommentare