Werder fehlt auch im Derby gegen Hannover ein echter Stürmer

+
Franco di Santo ist immer noch verletzt, ein Einsatz gegen Hannover 96 unwahrscheinlich.

Bremen - Werder Bremen wird höchstwahrscheinlich auch im Nord-Derby gegen Hannover 96 ohne echten Stürmer antreten müssen.

„Es wird wohl nicht reichen“, sagte Trainer Robin Dutt am Dienstag über den angeschlagenen Angreifer Franco di Santo. Der argentinische Profi des Fußball-Bundesligisten hatte sich am Anfang des Monats einen Muskelfaserriss an der Rückseite des linken Oberschenkels zugezogen und kann weiterhin kein Mannschaftstraining absolvieren. Werders Topstürmer Nils Petersen ist ebenfalls verletzt und wird noch länger fehlen.

Training am Dienstag: Di Santo und Petersen fehlen

Di Santo und Petersen fehlen weiterhin

Überdies ist der bisher zweimal eingewechselte Nachwuchsstürmer Melvyn Lorenzen am Sonntag wegen einer Roten Karte in der Regionalliga gesperrt.

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Pizarro wird früh „geopfert“

Pizarro wird früh „geopfert“

Unbequem in Unterzahl

Unbequem in Unterzahl

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare