Trybull-Doppelpack gegen Vechtaer Auswahl

5:0 – Werder erst spät auf Touren

+
Schöner Versuch, aber kein Treffer: Aaron Hunt nimmt den Ball in dieser Szene volley und schießt knapp vorbei. Für die Werder-Tore waren gestern beim 5:0 gegen eine Kreisauswahl aus Vechta andere zuständig

Lohne · Das Nachspiel war fast anstregender als seine 45 Minuten auf dem Platz. „Ich kriege keine Luft“, ächzte Naldo mit einem Schmunzeln, als er sich gestern durch den Wust der Autogrammjäger kämpfte.

Den Auftritt in Lohne, den Werder gegen eine Auswahl aus dem Kreis Vechta am Ende mit 5:0 (1:0) gewann, fand der nach Rückenproblemen wieder fitte Brasilianer „ganz wichtig. Es ist gut, wenn wir auch mal gegen kleine Teams spielen. Denn dann sind viele Fans da, die sonst nicht unbedingt ins Stadion kommen.“

Werder gewinnt in Vechta

Werder gewinnt in Vechta

Im Heinz-Dettmer-Stadion waren es gestern immerhin 4 352 Zuschauer, darunter Werders Aufsichtsratschef Willi Lemke, Präsident Klaus-Dieter Fischer und Ex-Geschäftsführer Manfred Müller. Doch denen zeigten die Bremer, bei denen Torjäger Claudio Pizarro (trainierte gestern individuell) noch fehlte, eine lasche erste Halbzeit. Das einzige Tor schoss Denni Avdic (20.), nachdem Naldo sein starkes Solo im richtigen Moment abgebrochen und den Schweden per Querpass bedient hatte.

Nach dem Seitenwechsel wurde es munterer. Tom Trybull traf im Doppelpack (72./86.), zudem waren Lennart Thy (69.) und Florian Trinks (81.) erfolgreich. Nach dem 3:2 bei Drittliga-Absteiger Jena gewann Werder diesmal deutlicher. Gegen einen Gegner, der etwa Landesliga-Format hatte, war das aber gewiss kein Ruhmesblatt.

Werder: Mielitz (46. Vander) - Fritz, Affolter, Naldo (46. Prödl), Schmitz, Borowski (46. Trybull), Ignjovski (55. P. Stevanovic), A. Stevanovic, Hunt (46. Trinks), Arnautovic (46. Thy), Avdic (46. Rosenberg). · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare