Werder in der Einzelkritik: Özil mit einer Galaleistung

+
Mesut Özil und Hugo Almeida zeigten auf Schalke eine ganz starke Partie, Claudio Pizarro fiel etwas ab.

Gelsenkirchen - Ausgerechnet ein gebürtiger Gelsenkirchener hat die Träume von Schalke 04 auf die Meisterschaft begraben. Mesut Özil war gegen Schalke der überragende Mann auf dem Platz.

Der 21-Jährige erzielte nicht nur den Führungstreffer nach einem feinen Solo, sondern bereitete auch den Treffer zum 2:0-Endstand durch Hugo Almeida vor. Auch bei Bundestrainer Jogi Löw, der sich das Spitzenspiel live ansah, dürfte Özil Eindruck hinterlassen haben. Welche Note Özil und der Rest des Bremer Teams von unserer Sportredaktion erhalten hat, erfahren Sie in unserer Einzelkritik

Die Noten:

Die Noten: Mesut Özil bärenstark

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Kommentare