Werder-Coach vor der Partie gegen Düsseldorf

Kohfeldt: „Ja, es ist ein Druckspiel“

+
Werder-Coach Kohfeldt hält den Druck vor dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf hoch.

Bremen - Warum sollte er die Realitäten verklären? „Ja, es ist ein Druckspiel“, sagt Werder-Trainer Florian Kohfeldt vor dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf.

Nach nur einem Punkt aus den letzten fünf Spielen laufen die Bremer Gefahr, im Hinrunden-Endspurt das gesetzte Ziel Europa aus den Augen zu verlieren. Weshalb gegen den Tabellenletzten die Pflicht besteht, endlich wieder zu gewinnen.

Kohfeldt will diese Pflicht, diesen Druck auch gar nicht wegreden. Im Gegenteil: Er wünscht sich sogar diese Spannung. „Es ist sicherlich kein existenzielles Spiel, wie wir es in den letzten Jahren im Abstiegskampf hatten. Es ist aber ein anderes, ein neues Druckspiel. Und ich möchte, dass die Spieler das auch so fühlen“, sagt der Coach und tut das, was in diesem Fall wörtlich genommen werden darf: Er hält den Druck hoch.

Werder-Coach Kohfeldt: Düsseldorf-Spiel „enorm wichtig“

Es wäre auch nicht nachvollziehbar, wenn der Werder-Coach seinen Spielern nicht einbläuen würde, dass das Düsseldorf-Match „enorm wichtig“ ist. Werder braucht den Sieg, um weiter hohe Ansprüche an sich stellen zu können. Gelingt das nicht, ist bestenfalls Mittelmaß angesagt. Schlimmstenfalls geht es für die Bremer perspektivisch sogar wieder Richtung Abstiegszone.

Florian Kohfeldt will es natürlich verhindern. Aber nicht irgendwie, sondern mit Stil. Er will auch in einem Druckspiel wie diesem die Werder-DNA auf dem Platz erkennen. „Unser Hauptanspruch ist natürlich das Ergebnis, aber auch die Art und Weise, wie wir spielen. Nur wenn du versuchst, die Art und Weise, wie du Fußball spielst, zu verbessern, erhöht es die Wahrscheinlichkeit, dass du dauerhaft oben mitspielst“, sagt er. Anders gesagt: Unter Druck, aber schön und gut – so will der Coach sein Team gegen die Fortuna sehen. Später dann gerne wieder nur schön und gut, aber im Augenblick gehört der Druck dazu.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Meistgelesene Artikel

Pavlenka: Entwarnung nach Untersuchung

Pavlenka: Entwarnung nach Untersuchung

Mögliche Aufstellung gegen Freiburg: Osako ein Fall für die Startelf

Mögliche Aufstellung gegen Freiburg: Osako ein Fall für die Startelf

Rummenigge: Kruse für die Bayern kein Thema

Rummenigge: Kruse für die Bayern kein Thema

Kapinos Kurzausflug ins Rampenlicht

Kapinos Kurzausflug ins Rampenlicht

Kommentare