Der Rücken macht Ärger

Kohfeldts Sorgen um Harnik

+
Werder-Coach Florian Kohfeldt (re.) sorgt sich um den Rücken von Martin Harnik.

Bremen – Es war ein kurzer Einsatz für Martin Harnik im Test gegen den FC Villarreal (2:3): Der 31-jährige Angreifer wurde zur zweiten Halbzeit ein- und kurz vor Spielende bereits wieder ausgewechselt. Der Rücken macht dem Österreicher zu schaffen und Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt Sorgen.

„Bei Martin ist es eine Sache im Rücken, nichts Muskuläres“, erklärte Kohfeldt am Rande des Tags der Fans. „Er hatte das schon zweimal, ist dann wieder frei, spielt dann eine gewisse Zeit und mit der Ermüdung kommt das wieder“, so der Coach, der sich in der Personalie Harnik beunruhigt zeigte: „Das macht mir schon ein bisschen Sorgen. Das ist eine Sache, die wir gut ergründen müssen. So ist es nicht planbar. Wenn ich ihn einwechsle und dann muss er wieder raus – das geht nicht.“

Weniger besorgniserregend waren die Auswechslungen von Milos Veljkovic und Milot Rashica. „Milos hat ein ganz leichtes Ziehen gehabt, das dürfte überhaupt kein Problem sein. Milot war schlecht, er hat sich übergeben in der Halbzeit, deswegen mussten wir wechseln“, sagte Kohfeldt.

Schon gelesen?

Alles zum Tag der Fans im Liveticker

Pavlenka bleibt Bremer

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So gelingt die Kürbisfratze zu Halloween

So gelingt die Kürbisfratze zu Halloween

Saudi-Arabien plant offenbar Erklärung zu Journalisten-Tod

Saudi-Arabien plant offenbar Erklärung zu Journalisten-Tod

Tatort Hauptbahnhof Köln: Polizei prüft Terror-Hintergrund

Tatort Hauptbahnhof Köln: Polizei prüft Terror-Hintergrund

Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag

Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Ex-Profis über Werders Aufschwung: Und einer glaubt sogar an die Meisterschaft

Ex-Profis über Werders Aufschwung: Und einer glaubt sogar an die Meisterschaft

Nach langer Leidenszeit: Osabutey nutzt seine Chance

Nach langer Leidenszeit: Osabutey nutzt seine Chance

Alzheimer-Erkrankung von Rudi Assauer erreicht „sehr weites Stadium“

Alzheimer-Erkrankung von Rudi Assauer erreicht „sehr weites Stadium“

Jerome Polenz’ Weltreise als Fußballprofi

Jerome Polenz’ Weltreise als Fußballprofi

Kommentare