Im Spiel der U23

Werder-Torwart Raphael Wolf erleidet Muskelfaserriss

+
Werder Bremens Torwart Raphael Wolf erleidet Muskelfaserriss.

Bremen - Werder Bremens Torhüter Raphael Wolf fällt nach einem Muskelfaserriss im rechten Hüftbeuger mehrere Wochen aus.

Der Fußball-Profi hatte sich die Verletzung am Freitagabend beim Drittliga-Spiel von Werder II gegen den 1. FC Magdeburg (1:1) zugezogen. In dieser Saison hat Wolf seinen Platz als Nummer eins im Bremer Bundesliga-Team an Felix Wiedwald verloren. „Das ist sehr bitter für Rapha, der nach seiner Hüftoperation erst vor wenigen Wochen wieder gesund geworden war. Jetzt wird er wieder mindestens drei bis vier Wochen ausfallen“, erklärte Profi-Trainer Viktor Skripnik am Samstag. dpa

Werders U23 spielt 1:1 gegen Magdeburg

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Premiere auf neuem Hybridrasen

Premiere auf neuem Hybridrasen

Kommentare