Fritz fällt gegen Darmstadt aus - hofft aber auf Leverkusen

Bremen - Nun ist es sicher: Kapitän Clemens Fritz wird Werder im wichtigen Heimspiel gegen Darmstadt (Samstag, 15.30 Uhr) fehlen. Der 35-Jährige war heute zum zweiten Mal zur Behandlung in München bei Nationalmannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und bekam dort erneut Spritzen in das schmerzende Sprunggelenk.

„Ich spüre, dass es noch ein bisschen gereizt ist. Aber es ist viel besser geworden“, sagte Fritz. Sein Plan: „Ich möchte das Pensum ab morgen steigern und laufen, am Wochenende dann mit dem Ball arbeiten. Und ich hoffe, dass ich Anfang nächster Woche wieder mit der Mannschaft trainieren kann.“ Beim Auswärtsspiel in Leverkusen am Mittwoch (20.00 Uhr) will der Bremer Kapitän dann wieder dabei sein. Entwarnung gab es derweil bei Theodor Gebre Selassie. Der Tscheche hatte das Nachmittagstraining früher beendet – wegen leichter Probleme am Sprunggelenk. Heute soll er aber wieder trainieren. mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Kommentare