Erneut Umbau der Abwehr

Ignjovski fehlt im Nordderby: Bluterguss im Sprunggelenk

+
Aleksandar Ignjovski (l.) verletzte sich im Spiel gegen Eintracht Frankfurt. 

Bremen - Autsch... diese Nachricht tut weh. Der Defensivallrounder Aleksandar Ignjovski fällt aus. Der in den letzten beiden Partien stark aufspielende Linksverteidiger des SV Werder Bremen hat einen Bluterguss im Sprunggelenk.

Damit wird er auch am Samstag beim Nordderby gegen den Hamburger SV (Samstag 15.30 Uhr) fehlen, teilten die Verantwortlichen am Montag mit.

Der Punkt, den die Bremer sich bei Eintracht Frankfurt erkämpften, ist also teuer erkauft. Trainer Robin Dutt muss also gleich drei Defensivspieler ersetzen und damit seine zuletzt aufgebotene Abwehr erneut umbauen. Felix Kroos fehlt aufgrund seiner Gelb-Rot-Sperre, Luca Caldirola wegen seiner fünften Gelben Karte. 

Die Trainingseinheit am Montagvormittag bestand für die Akteure, die am Wochenende gespielt haben, aus einer Radtour. Die Ersatzspieler sowie Clemens Fritz und Aaron Hunt trainierten wieder voll mit und können am Wochenende wohl mitwirken. 

Fotos vom Montagstraining

Fritz und Hunt trainieren vor Noddderby wieder

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

"Mein Traum bleibt die Bundesliga"

"Mein Traum bleibt die Bundesliga"

Kommentare