Verletzung des Kapitäns erfordert Geduld

Bayern-Aus für Junuzovic

+
Zlatko Junuzovic muss weiter auf seine Rückkehr ins Werder-Training warten.

Bremen - Der Kapitän muss am Montag nochmal ins Krankenhaus. Per MRT soll bei Zlatko Junuzovic untersucht werden, ob sich der Zustand seiner linken Achillessehne verändert hat – zum Guten oder zum Schlechten.

Seit dem letzten Juli-Wochenende pausiert der Österreicher nun schon, schuftet nur im Kraftraum, nicht auf dem Platz. Nun ist auch klar, dass er Werder Bremen im ersten Heimspiel der Saison gegen Bayern München (Samstag, 15.30 Uhr) nicht zur Verfügung stehen wird.

Das bestätigte Sportchef Frank Baumann am Montagnachmittag: „Wir brauchen weiter Geduld und können nicht abschätzen, wie lange es noch dauert.“ Immerhin besteht die zarte Hoffnung, dass Junuzovic während der nach dem Bayern-Match beginnenden Länderspielpause wieder auf den Platz zurückkehrt. „Wenn es gut läuft, steht er uns dann wieder zur Verfügung“, so Baumann.

Das heißt wohl: Junuzovic wird auch nicht zur österreichischen Nationalmannschaft reisen. Für das ÖFB-Team stehen am 2. und 5. September enorm wichtige WM-Qualifikationsspiele in Wales und gegen Georgien auf dem Plan. Österreich braucht in diesen Partien zwei Siege, um noch auf ein WM-Ticket hoffen zu können.

Zlatko Junuzovic: Seine Karriere in Bildern

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Schock in der Schule: Jugendlicher getötet

Schock in der Schule: Jugendlicher getötet

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Meistgelesene Artikel

Offiziell: Haraguchi wechselt zu Fortuna Düsseldorf

Offiziell: Haraguchi wechselt zu Fortuna Düsseldorf

„Das war kein Patzer von Pavlenka“

„Das war kein Patzer von Pavlenka“

Izet Hajrovic kann gehen

Izet Hajrovic kann gehen

Bartels träumt vom Comeback im Pokal-Finale – Zukunft bei Werder

Bartels träumt vom Comeback im Pokal-Finale – Zukunft bei Werder

Kommentare