Augustinsson für Nordderby fraglich

Junuzovic gegen Hamburg dabei - Sane fehlt wohl

Zlatko Junuzovic hofft auf sein Comeback im Nordderby gegen den Hamburger SV.
+
Zlatko Junuzovic hofft auf sein Comeback im Nordderby gegen den Hamburger SV.

Bremen - Der Kapitän steht vor seiner Rückkehr: Zlatko Junuzovic rutscht zum Nordderby beim Hamburger SV am Samstag (18.30 Uhr) wieder in den Kader.

„Er hat die Trainingseinheiten absolvieren können und wird auf jeden Fall eine Option sein“, berichtete Werder-Trainer Alexander Nouri bei der Pressekonferenz am Donnerstag. Im Austausch mit dem Spieler und der medizinischen Abteilung wolle Nouri „die sinnvollste Lösung“ finden. „Ob es schon für die Startelf reicht, lassen wir mal offen“, sagte der Coach. „Es kann natürlich sein, dass er sich soweit fühlt. Es kann auch sein, dass er erst während des Spiels reinkommt.“

Es wäre ein dann doch sehr plötzliches Comeback von Junuzovic. Nach seinen anhaltenden Achillessehnenproblemen wollte der 30-Jährige schon keine Prognosen mehr abgeben, wann er denn zurückkehrt. Seit Dienstag ist Junuzovic jetzt allerdings wieder im Mannschaftstraining und konnte alle Einheiten bestreiten.

Sane und Augustinsson für Nordderby fraglich

Eng für Samstag wird es bei Ludwig Augustinsson, noch enger bei Lamine Sane. „Wir wollen den Tag noch gucken, halten uns aber die Option offen“, sagte Nouri. Innenverteidiger Sane bereitet weiterhin das rechte Knie Sorgen, nachdem er im Spiel gegen Schalke 04 einen Schlag auf den Oberschenkel abbekommen hatte. Bei den Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg (1:1) und den SC Freiburg (0:0) hatte Sane bereits passen müssen. Für ihn waren zunächst Luca Caldirola und dann der gerade erst genesene Niklas Moisander in die Startelf gerutscht.

Augustinsson hatte im Freiburg-Spiel einen Schlag abbekommen, das Knie bereitet ihm nun Probleme. Er selbst hatte am Dienstag Entwarnung gegeben, allerdings auch an den Tagen danach noch an keinem Mannschaftstraining teilgenommen. Seine Belastungsfähigkeit soll im Abschlusstraining am Freitag erneut geprüft werden. „Da muss man einfach mit Bedacht handeln“, sagte Nouri. „Dann entscheiden wir morgen, ob es Sinn macht.“

Mehr News zu Werder Bremen

Im Bundesliga-Ranking der Bier- und Bratwurstpreise steht Werder Bremen weit oben – das Weserstadion ist eine der teuersten Arenen in Deutschland.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Entscheidung offenbar gefallen: Werder-Legende Claudio Pizarro nach Profi-Karriere zurück zum FC Bayern München

Entscheidung offenbar gefallen: Werder-Legende Claudio Pizarro nach Profi-Karriere zurück zum FC Bayern München

Werder-Transfergerüchte-Ticker: Besiktas Istanbul an Michael Lang interessiert?

Werder-Transfergerüchte-Ticker: Besiktas Istanbul an Michael Lang interessiert?

Ex-Werder-Keeper Reck verlängert Vertrag beim SSV Jeddeloh II

Ex-Werder-Keeper Reck verlängert Vertrag beim SSV Jeddeloh II

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Kommentare