Werder-Bremen - „Zieh‘ mal einer den Stecker“

„Zieh‘ mal einer den Stecker“

Bremen - In dieser Trainingseinheit war Musik drin – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn während die Profis gestern Nachmittag zum ersten Mal nach dem Ende des Trainingslagers im Zillertal wieder in Bremen trainierten, dröhnte aus dem benachbarten Stadionbad, wo die „School-is-out-Party“ angesagt war, laute Live-Musik herüber.

Normalerweise kein Problem für die Spieler, die Lautstärke bei der Arbeit gewohnt sind. Allerdings war eine Band samt Sängerin am Werk, die – sagen wir es vorsichtig – wohl noch am Anfang der Karriere steht. „Mehr schlecht als recht“ sei es gewesen, meinte Fin Bartels, und Clemens Fritz bat die Zuschauer am Trainingsplatz: „Zieh‘ da mal einer den Stecker!“

csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare