Yatabare: Schreck und Entwarnung

+
Yatabare im Werder-Training

Bremen - Schreckmoment für Sambou Yatabare: Der 2,5-Millionen-Euro-Einkauf knickte gestern im Vormittagstraining bei einer Sprintübung um und humpelte anschließend in die Kabine.

„Nur eine Vorsichtsmaßnahme“, erklärte Coach Viktor Skripnik anschließend. Yatabare habe ihm versichert, am Nachmittag wieder trainieren zu können. Und tatsächlich: Putzmunter mischte der Mann aus Mali mit.
csa

Werder-Training am Dienstag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare