Sechs Gegentore – eine unschöne Premiere

Wütender Wiedwald

Aufgebracht – und das nicht nur ein Mal: Werder-Keeper Felix Wiedwald.
+
Aufgebracht – und das nicht nur ein Mal: Werder-Keeper Felix Wiedwald.

Bremen - Bei jedem Treffer wurde der Hals dicker, der Mann im Werder-Tor schimpfte und gestikulierte wild. Verständlich, denn Felix Wiedwald war beim 0:6 in Wolfsburg der ärmste Bremer.

Der ganz in Gelb gekleidete Keeper wurde von seinen Vorderleuten ziemlich alleingelassen und hielt, was zu halten war. „Wir müssen uns bei Felix bedanken. Er war der einzige, der Normalform gebracht hat“, meinte Sportchef Thomas Eichion gestern. Ähnlich hatte sich Trainer Viktor Skripnik bereits direkt nach der Partie geäußert.

Für Wiedwald jedoch ein schwacher Trost. „Ich habe in meiner Karriere noch nie sechs Gegentore bekommen, das ist sehr ernüchternd“, sagte der 25-Jährige, der in dieser Saison insgesamt 25 Mal hinter sich greifen musste.

mr

Die Noten: Galvez völlig von der Rolle

21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im BildFelix Wiedwald (Bremen #42) Einzelaktion, Ganzkörper / Ganzkoerper,Foto © nordphoto / Kokenge
Felix Wiedwald: Sechs Gegentore – ein Alptraum für einen Torwart. Aber Werders Nummer eins war unschuldig daran. Hatte zwar ein, zwei Wackler drin, zeigte jedoch auch starke Paraden gegen Vieirinha (3.), Dante (52.) und Andre Schürrle (66./82.) – und verhinderte damit ein noch heftigeres Debakel. Der Keeper war der beste Bremer. Note 3,5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im Bildenttäuscht / enttaeuscht / traurig Gestik, Mimik,Luca-Milan Zander (Bremen #19)Foto © nordphoto / Kokenge
Luca Zander (bis 70.): Bundesliga-Debüt in der Startelf. Begann als Vertreter von Theodor Gebre Selassie mutig, zahlte dann aber ein kleines Vermögen an Lehrgeld. Offenbarte vor allem Defizite im Stellungsspiel, konnte viele Flanken über seine rechte Abwehrseite nicht verhindern. Note 5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im BildVorlage zum 5 zu 0 durch Max Kruse (VfL Wolfsburg an Bas Dost (VfL Wolfsburg) durch h die beine von Jannik Vestergaard  (Bremen #7)Foto © nordphoto / Kokenge
Jannik Vestergaard: Nach seinem Pflichtspieldebüt für Dänemark inklusive Tor wollte er den Rückenwind mitnehmen – das gelang nicht. Der Abwehrchef schaffte es zu keiner Phase, die Defensive zu ordnen. Und seine Vorstöße brachten auch nichts sein. Note 5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im Bild1 zu 0 Wolfsburg Eigentor  Alejandro Galvez (Bremen #4) re Felix Wiedwald (Bremen #42) Max Kruse (VfL Wolfsburg)und Bas Dost (VfL Wolfsburg)  jubelt Foto © nordphoto / Kokenge
Alejandro Galvez: Sein Klärungsversuch endete mit einem unglücklichen Eigentor zum frühen 0:1 (11.) – es war das insgesamt 54. in Werders Geschichte. Bundesliga-Rekord! Danach war der Spanier völlig von der Rolle. Alles andere als ein Souverän im Abwehrzentrum. Note 5,5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im BildSantiago Garcia (Bremen #2)Einzelaktion, Ganzkörper / Ganzkoerper,Foto © nordphoto / Kokenge
Santiago Garcia (bis 67.): Hat er auch mitgespielt? Der Argentinier war geradezu unsichtbar. Oft nicht da, wenn die Wolfsburger über rechts angriffen. Und den Vorwärtsgang fand er fast nie. Ein leidenschaftsloser Auftritt des sonst so leidenschaftlichen Südamerikaners. Note 5,5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im BildPhilipp Bargfrede (Bremen #44)GipsFoto © nordphoto / Kokenge
Philipp Bargfrede: Ein fahriger Auftritt des „Sechsers“. Einige Fehlpässe, oft einen Schritt zu spät. Das Auffälligste an ihm war die weiße Schiene am linken Arm, die seine gebrochene Mittelhand schützte. Note 5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im BildBallnahme in der LuftFin Bartels (Bremen #22)Einzelaktion, Halbkörper / HalbkoerperFoto © nordphoto / Kokenge
Fin Bartels: Defensiv ließ er Luca Zander auf der rechten Seite zu oft allein, nur zwölf Prozent gewonnene Zweikämpfe sind ein erschreckender Wert. Offensiv der agilste Bremer mit immerhin zwei Torschüssen (39./69.). Note 4,5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im BildClemens Fritz (Bremen #8)Peter Sippel (Schiedsrichter / Referee)Foto © nordphoto / Kokenge
Clemens Fritz: Der Kapitän stemmte sich am meisten gegen die Niederlage, vor allem in der ersten Halbzeit präsent. Konnte sich dann aber nicht beherrschen, meckerte nach einem Foul, sah die fünfte Gelbe Karte – und fehlt im Nordderby gegen den HSV. Ein Bärendienst für das Team. Note 4,5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im BildFlorian Grillitsch (Werder Bremen #27)Einzelaktion, Ganzkörper / Ganzkoerper,Foto © nordphoto / Kokenge
Florian Grillitsch: Gerade wieder fit – und schon in der Anfangsformation. Allerdings muss der Österreicher erst seinen Rhythmus finden. Das Spiel lief völlig an ihm vorbei. Note 5 © nordphoto
Zlatko Junuzovic (bis 45.): Schon zur Halbzeit raus, weil er auf ganzer Linie enttäuscht hatte. Der Österreicher kommt auf der linken Mittelfeldseite nicht zurecht. Note 5,5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im BildMaximilian Arnold (VfL Wolfsburg)Anthony Ujah (Bremen #21)Foto © nordphoto / Kokenge
Anthony Ujah: Wirkte als einzige Bremer Spitze ziemlich verloren. Versuchte viel, erhielt aber sehr wenig Unterstützung und kam gegen die aufmerksame Wolfsburger Brasilien-Abwehr-Connection Naldo und Dante fast nie durch. Note 4,5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1. Bundesliga, VfL Wolfsburg - Werder Bremen, im Bild Christian Träsch/Traesch und Claudio Pizarro    Foto © nordphoto / Angelika Zwick
Claudio Pizarro (ab 46.): In Augsburg war der Peruaner mit seinem 1:0 noch der perfekte und gefeierte Joker, in Wolfsburg ohne eigenen Abschluss. Insgesamt total harmlos. Note 5 © nordphoto
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1.FBL. VFL Wolfsburg vs Werder Bremen , im Bildenttäuscht / enttäuscht / traurig  die Mannschaft nach der Niederlage in Wolfsburg Felix Wiedwald (Bremen #42),Clemens Fritz (Bremen #8) Janek Sternberg (Bremen #37), Felix Kroos (Bremen #18) Philipp Bargfrede (Bremen #44) Jannik Vestergaard  (Bremen #7) Florian Grillitsch (Werder Bremen #27)Foto © nordphoto / Kokenge
Janek Sternberg (ab 68.): War dem Wolfsburger Offensivwirbel als Linksverteidiger nicht gewachsen und ging mit unter. Note - © nordphoto
Felix Kroos (ab 70.): Siehe Sternberg. Note - © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Werder-Stürmer Niclas Füllkrug und sein kroatisches Geheimnis

Werder-Stürmer Niclas Füllkrug und sein kroatisches Geheimnis

Werder-Stürmer Niclas Füllkrug und sein kroatisches Geheimnis
Ein Kuss sagt alles: Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch sind bei Werder Bremen zur Einheit verschmolzen

Ein Kuss sagt alles: Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch sind bei Werder Bremen zur Einheit verschmolzen

Ein Kuss sagt alles: Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch sind bei Werder Bremen zur Einheit verschmolzen
Junger Trainer setzt auf Erfahrung: Ole Werner startet bei Werder Bremen mit Altersrekord

Junger Trainer setzt auf Erfahrung: Ole Werner startet bei Werder Bremen mit Altersrekord

Junger Trainer setzt auf Erfahrung: Ole Werner startet bei Werder Bremen mit Altersrekord
„Norddeutsch-nüchtern“ - so macht Ole Werner Werder Bremen flott

„Norddeutsch-nüchtern“ - so macht Ole Werner Werder Bremen flott

„Norddeutsch-nüchtern“ - so macht Ole Werner Werder Bremen flott

Kommentare