Verdiente 0:3 (0:3)-Heimpleite

Wolfsburg einfach zu stark

+
Steffen Rau, Trainer von Werder Bremens Bundesliga-Frauen.

Bremen - Werders Bundesliga-Frauen sind mit einer 0:3-Heimpleite ins neue Jahr gestartet. Gegen den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg setzte es eine verdiente 0:3 (0:3)-Heimpleite.

Vor 647 Zuschauern sorgten Caroline Hansen (3.), Vanessa Bernauer (20.) und Nationalspielerin Lena Goeßling (34.) schon vor der Pause für klare Verhältnisse. „Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele taktische Fehler gemacht und damit dem Gegner zu viel gestattet“, meinte Trainer Steffen Rau.

kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare