Mittelfeldspieler mit Muskelfaseriss

"Es wird eng" für Aaron Hunt

+
Aaron Hunt klagt über Schmerzen in der rechten Wade.

Bremen - Schlechte Nachrichten für Werder Bremen. Trainer Robin Dutt muss wahrscheinlich auch am Wochenende auf den Einsatz von Aaron Hunt verzichten.

"Es wird eng", sagt Hunt, Mittelfeldspieler des SV Werder Bremen, am Mittwoch abseits des Trainings. Er konnte erneut nicht an der Übungseinheit der Mannschaft teilnehmen. Eine Untersuchung ergab, dass er einen kleinen Muskelfaseriss in der rechten Wade hat und somit sein Einsatz gegen Bayer 04 Leverkusen am Samstag infrage steht. Angreifer Nils Petersen absolvierte heute wieder eine Laufeinheit und soll morgen (Donnerstag) wieder ins Training einsteigen. +

Bilder vom Training am Mittwoch

Hunt kann wieder nicht mittrainieren

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

+++ Neu: Gestensteuerung in der iOS-App +++

+++ Neu: Gestensteuerung in der iOS-App +++

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare