Zlatko Junuzovic

„Wir sind im Abstiegskampf“

Bremen - Wieder kein Tor: Werders Sturmflaute endete auch gegen Bayern nicht. Nur ein mickriges Törchen in den vergangenen fünf Spielen, insgesamt erst sieben.

Am Samstag hätte vor allem Anthony Ujah diese Bilanz schönen können – doch der Nigerianer scheiterte erst an Bayern-Keeper Manuel Neuer und schoss bei seiner zweiten Großchance weit vorbei. „Das macht mir aber keine Angst. Das wäre eher so, wenn ich gar nicht vors Tor kommen würde“, erklärte Ujah und fügte an: „Ich mache mir keinen Druck und versuche weiter alles.“ Durch das 0:1 hat Werder den Niederlagen-Vereinsrekord eingestellt – fünf Pleiten in Serie in einer Saison gab es zuletzt im Winter 2008/09. Und die Bremer rutschten gestern durch die Siege von Hannover und Stuttgart vom 14. auf den 16. Platz ab. Zlatko Junuzovic stöhnte: „Leider ist die Situation wie im letzten Jahr bedrohlich. Wir sind im Abstiegskampf – jedes Spiel ist ein Endspiel.“

mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Casteels ein heißer Kandidat

Casteels ein heißer Kandidat

Kommentare