Wiesenhof-Aktion beim Nordderby

„Für mehr Tierschutz“ auf der Werder-Brust

+
Werder-Trikot mit Wiesenhof-Logo

Bremen - Das Wiesenhof-Logo verschwindet von der Werder-Brust – allerdings nur für ein Spiel. Der Hauptsponsor verzichtet am 28. November im Nordderby gegen den Hamburger SV auf seinen Werbeschriftzug und macht Platz für ein Label des Deutschen Tierschutzbundes. „Für mehr Tierschutz“ wird dann auf den Trikots stehen.

Dem Tierschutzverein geht es eigenen Angaben nach „um eine einheitliche Kennzeichnung für Produkte tierischen Ursprungs, die deutliche Verbesserungen bei der Haltung, der Schlachtung und dem Transport von Tieren garantiert“. Seit 2013 ist Wiesenhof Privathof-Geflügel mit diesem Tierschutzlabel gekennzeichnet. Trotzdem wird Wiesenhof wegen der praktizierten Massentierhaltung sehr kritisch gesehen.

Und bei vielen Werder-Fans herrschte alles andere als Begeisterung, als die PHW-Gruppe 2012 als Hauptsponsor des Traditionsclubs einstieg. Es gab Proteste und Vereinsaustritte. Inzwischen hat sich das Thema deutlich abgekühlt. Nun wird es mit der Aktion zum Nordderby wieder heißer. Es bleibt abzuwarten, wie die Fans darauf reagieren werden. Die Beteiligten von Wiesenhof, des Tierschutzbundes und von Werder Bremen wollen in der Woche vor dem Nordderby ausführlich zu den Hintergründen der Aktion Stellung beziehen.
kni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Der tropische Regenwald von Tortuguero

Der tropische Regenwald von Tortuguero

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Meistgelesene Artikel

Notizen vor Gladbach: Starke Pizarro-Bilanz und der gefährliche Weltmeister-Sohn

Notizen vor Gladbach: Starke Pizarro-Bilanz und der gefährliche Weltmeister-Sohn

Erst jetzt kann Werder-Rakete Milot Rashica länger zünden

Erst jetzt kann Werder-Rakete Milot Rashica länger zünden

Erste Spiele der Rückrunde terminert: Drei Mal samstags, ein Mal am Sonntag

Erste Spiele der Rückrunde terminert: Drei Mal samstags, ein Mal am Sonntag

Kohfeldt: „Ich bin trotzdem stolz auf die Jungs“ - die Stimmen zum Spiel

Kohfeldt: „Ich bin trotzdem stolz auf die Jungs“ - die Stimmen zum Spiel

Kommentare