Wiese dementiert Unterschrift in Hoffenheim

+
Tim Wies e

Bremen - Die Gerüchteküche um Tim Wiese brodelt weiter. Der Nationalkeeper, der seinen Abschied vom Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen bereits bekannt gegeben hat, dementiert jetzt das Gerücht, dass er bereits beim Ligarivalen TSG 1899 Hoffenheim unterschrieben hat.

Mehrere Medien hatten am Montag berichtet, dass der Wechsel des derzeitigen Werder-Keepers zum Tabellennachbarn aus Hoffenheim feststeht. Nun äußert sich auch der Nationalkeeper selbst: "Ich weiß, dass Markus Babbel Interesse an mir hat, aber es ist noch nichts unterschrieben."

Mehrfach hatte der 30-Jährige Schlussmann mit Blick auf seine Zukunft betont, dass er Champions League spielen möchte. Das wäre in Hoffenheim allerdings nicht der Fall. Wiese bestätigt den Wechsel also noch nicht. Er legt nach: "Mit keinem Verein ist irgendetwas fix." Aber er werde sich bald mit den Verantwortlichen aus Hoffenheim - also wahrscheinlich auch mit Trainer Markus Babbel - treffen. Was für ein Wiese-Wechsel-Wirrwarr.

„Ich hoffe, dass wir nächste Woche mit Wiese alles klarmachen können“, sagte Markus Babbel der Bild-Zeitung. Damit bestätigte der Trainer von 1899 Hoffenheim die Verhandlungen mit dem Torwart von Werder Bremen. „Wir stehen mit Tim Wiese in Verhandlung und wollen ihn Haben. Wenn solche Spieler auf dem Markt sind, will ich schauen, die besten zu holen“, so Babbel in der Mittwochausgabe des Blatts.

Das alles widerspricht einer Ausage von Tim Wiese. Noch vor einigen Tagen hatte der Mann mit der Winnetou-Frisur in einem Interview erklärt, er habe bereits bei einem neuen Klub „langfristig unterschrieben“. „Das habe ich aus Flachs irgendwo gesagt, weil mir die Fragerei auf die Nerven gegangen ist“, sagte Wiese.

Der TV-Sender Sport1 hatte am Montag ein echtes Wechselgewitter angekündigt: Wiese solle zur TSG 1899 Hoffenheim, dafür deren Keeper Tom Starke (31) nach Bremen. Am späten Abend bezeichnete auch die „Rhein-Neckar-Zeitung“ den Wiese-Wechsel als perfekt.  mr /pfa

Lesen Sie dazu auch:

Hoffenheim Wieses neuer Club?

Wiese ist schneller als Werder

Werder-Schlussmann will auf jeden Fall Champions-League spielen

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare