Kommentar von Björn Knips

Werders Fehlstart

Kommentar von Björn Knips. Futsch ist die Euphorie! Was sich im Pokal schon angedeutet hatte, bestätigte sich nun in der Bundesliga mit der 0:3-Heimpleite gegen Schalke: Werder hat in diesem Sommer keinen Schritt nach vorne gemacht und wird wohl wieder keine sorglose Saison erleben.

Das ist beim Blick auf den Kader auch keine Überraschung. Werder ist von der Besetzung her maximal Mittelmaß. Das wissen auch die Verantwortlichen, aber finanziell sind weitere Verstärkungen eben nicht drin. Deshalb war eine gute Vorbereitung so wichtig. Werder wollte eingespielter sein als die Konkurrenz, die aktiver auf dem Transfermarkt war und deshalb mehr Zugänge einbauen musste. Viktor Skripnik legte sich daher in der Vorbereitung schnell auf eine A-Elf fest – mit Anthony Ujah und Franco Di Santo im Sturm und mit Maximilian Eggestein als neuem Spielmacher. Wohlwissend, dass Di Santo eine Ausstiegsklausel besitzt, wohlwissend, dass Eggestein erst zarte 18 Jahre alt ist. Beide fehlten am Samstag in der Bremer Startelf. Der eine wurde als Gegner ausgepfiffen, der andere vom Trainer zurückgepfiffen, weil er im Pokal geschwächelt hatte. Das Ergebnis: Von einem Zusammenspiel der Bremer Offensive konnte keine Rede sein, Automatismen waren kaum zu erkennen. Werder war ungefährlich und redet sich die Niederlage schön, wenn die vergebene Bartels-Chance als Knackpunkt angeführt wird. Schalke hatte schließlich davor und danach eine Vielzahl solcher Gelegenheiten.

Es ist ein verschenkter Bremer Sommer. Werder muss sich neu finden und bis zum Herbst irgendwie durchbeißen. Am besten mit Kampf und Leidenschaft – wie zu Beginn der Ära Skripnik.

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung

Mehr zum Thema:

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare