Werder hilft Hamburg

Werder hilft Hamburg

+
Die Olympische Flagge weht vor dem Hamburger Rathaus.

Bremen - Wenn es um die Olympischen Spiele geht, fühlt sich der SV Werder sogar zu Hamburg hingezogen. Die Bremer stellen sich jedenfalls hinter eine Bewerbung des großen Nachbarn für die Spiele 2024.

„Der Sport kann die ganze Welt verbinden, deswegen haben wir kein Problem damit, Hamburg zu unterstützen“, sagt Werder-Geschäftsführer Hubertus Hess-Grunewald. Die Hilfe kann freilich nur aus moralischem Beistand bestehen. Und uneigennützig ist sie auch nicht. Werder-Chef Klaus Filbry: „Von den Spielen würde die ganze Region profitieren.“ So würde Bremen möglicherweise Austragungsort des Fußball-Turniers.

csa

Mehr zum Thema:

Tränen und Tore: "Chape" spielt wieder

Tränen und Tore: "Chape" spielt wieder

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare