Mittelfeldspieler von SKN St. Pölten

Werder an Dieng interessiert?

+
Cheikhou Dieng (2.v.r.)

Bremen - Frenkie Schinkels ist offenbar ein redseliger Mann. Oder ein geschäftstüchtiger. Oder er verknüpft das eine mit dem anderen. Jedenfalls hat Frenkie Schinkels, der Sportdirektor des österreichischen Zweitligisten SKN St. Pölten, jüngst von einem Interesse des SV Werder an St. Pöltens Mittelfeldspieler Cheikhou Dieng (22) berichtet.

Die Bremer gehören demnach wie die Zweitligisten Hannover 96 und der 1. FC Heidenheim zum Kreis der Beobachter. „Und das sind nur die Interessenten aus Deutschland“, sagte Schinkels. Der Senegalese Dieng, der vorwiegend im linken Mittelfeld aufläuft, kommt mit solchen Aussagen ins Gespräch. Der sportliche Sprung von Österreichs zweiter in Deutschlands erste Liga könnte aber ein bisschen groß sein.
csa

Mehr zum Thema:

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Meistgelesene Artikel

2:0 gegen Hertha – Werder hat die Tür nach Europa weit geöffnet

2:0 gegen Hertha – Werder hat die Tür nach Europa weit geöffnet

Souveräner Sachbearbeiter Maxi Eggestein

Souveräner Sachbearbeiter Maxi Eggestein

U23: Abstieg rückt immer näher

U23: Abstieg rückt immer näher

Felix Wiedwald will Klarheit

Felix Wiedwald will Klarheit

Kommentare