Serge Gnabry: „Keine Ahnung, wer das in die Welt gesetzt hat“

Wenn der Papa gar kein Profi ist

+
Hermann Gnabry (Vater von Serge Gnabry)

Bremen - Das ist schon ein kuriose Geschichte: Bei der Verpflichtung von Serge Gnabry berichteten viele Medien (auch die Kreiszeitung), dass Jean-Hermann Gnabry, also der Vater des Werder-Neuzugangs, ein ehemaliger Nationalspieler der Elfenbeinküste sei.

So steht es schließlich auch unter anderem im Internetportal transfermarkt.de. „Keine Ahnung, wer das in die Welt gesetzt hat“, wundert sich Serge Gnabry auf der Internetseite des Bundesligisten und klärt auf: „Man könnte ja auch sagen, okay, wir lassen ihm diese Ehre, aber es ist einfach falsch, er hat noch nicht einmal als Profi gespielt.“
kni

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

Relegationsplatz ade: Großartiger Gnabry und ganz viel Glück

Relegationsplatz ade: Großartiger Gnabry und ganz viel Glück

Nouri: "Ich bin stolz auf die Mannschaft"

Nouri: "Ich bin stolz auf die Mannschaft"

Startelf-Einsatz von Wolfsburgs Didavi fraglich

Startelf-Einsatz von Wolfsburgs Didavi fraglich

Manneh sagt Danke: Werder II schlägt VfL Osnabrück

Manneh sagt Danke: Werder II schlägt VfL Osnabrück

Kommentare