"Freue mich auf nächste Saison bei Werder"

Vestergaard räumt mit England-Gerüchten auf

+
Werder-Profi Vestergaard

Bremen - Werder Bremens Innenverteidiger Jannik Vestergaard will auch in der kommenden Saison in Bremen spielen. "Ich freue mich auf die nächste Spielzeit bei Werder", sagte der 22-Jährige am Montag und räumte damit mit England-Gerüchten auf, die in den vergangenen Wochen aufgekommen waren.

Der FC Everton aus der Premier League soll laut Medienberichten Interesse an dem dänischen Innenverteidiger haben und bereit sein, eine Ablöse zwischen acht und zehn Millionen Euro zu zahlen. Eine offizielle Bestätigung für das Gerücht gibt es allerdings nicht.

"Ich habe gelesen, was geschrieben wurde – aber ansonsten weiß ich nichts dazu", sagte Vestergaard, um anzufügen: "Ich habe von Werder das Vertrauen bekommen und ich bin froh, dass ich hier spielen darf – das weiß ich zu schätzen." Auch für Werder-Coach Viktor Skripniks ist ein Wechsel des 22-Jährigen im Sommer keine Option. „Ich möchte ihn langfristig behalten“, hatte der Ukrainer jüngst gesagt.

Ganz abgeneigt ist Vestergaard einem Engagement auf der Insel aber nicht. Irgendwann könne er es sich schon vorstellen, dort zu spielen: „Es wäre genauso so ein Traum, wie es einer ist, hier in der Bundesliga zu spielen. Die beiden Ligen sind die beiden besten der Welt."
mib

Auslaufen nach Hannover-Spiel

Mehr zum Thema:

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Meistgelesene Artikel

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Sane kurz vor der Rückkehr

Sane kurz vor der Rückkehr

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Kommentare