Eichin macht den Dänen zum Premiumspieler

Für Vestergaard muss es „rappeln“

+
Noch im Urlaub und dennoch im Gespräch: Jannik Vestergaard.

Neuruppin - Die Mannschaft ackert und zerfließt in der Hitze von Neuruppin, die Bremer Nationalspieler dagegen dürfen noch ein bisschen relaxen – zum Beispiel Jannik Vestergaard. Der Innenverteidiger, der es mit der dänischen U21 bei der EM bis ins Halbfinale geschafft hatte, twitterte gestern ein Foto, das die Teamkollegen neidisch gemacht haben dürfte. Er liegt auf einem Boot, man sieht seine Beine, die seiner Begleitung, einen vollen Obstteller und das Meer im Hintergrund. Dazu schreibt der 22-Jährige: „Ich lade gerade meine Batterien für die neue Saison auf.“

Und die soll Vestergaard, auf den – auch wegen einer starken EM – einige Clubs aufmerksam geworden sind, unbedingt für Werder bestreiten. Das hat Sportchef Thomas Eichin gestern betont: „Jannik ist ein Typ, der führen kann. Wir bauen auf ihn, wollen ihn halten.“ Sollte Werder den langen Dänen, der laut Eichin „gefragt ist auf dem internationalen Markt“, mal abgeben, müsste es finanziell „schon ganz schön rappeln“.

Der Sportchef wiederholte gestern auch noch mal, dass Werder bis zum Saisonstart womöglich gar keinen Neuen mehr holt: „Unsere Mannschaft steht. Und wenn sich keiner verletzt, kann es sein, dass wir nichts mehr machen. Rein budgettechnisch ist nichts geplant.“ Wenn Werder aber noch Spieler verkauft (wie die aussortierten Ludovic Obraniak oder Eljero Elia) und Geld einnimmt, könnte wieder etwas Bewegung in die Transferbemühungen kommen.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare