Versöhnung mit Hoeneß?

Bremen/Kitzbühel - Sie waren die Intimfeinde schlechthin, ihr ständiger Streit hatte enormen Unterhaltungswert. Doch jetzt haben sich Willi Lemke und Uli Hoeneß offenbar versöhnt. Ex-Werder-Manager Lemke verriet im „Camp Beckenbauer“ in Kitzbühel, dass er Hoeneß vor einiger Zeit besucht habe.

„Wir hatten ein gutes Gespräch“, sagte er der „Bild“-Zeitung. Über Jahrzehnte hatten sich die beiden Manager einen Klassenkampf geleistet, stets ging es zwischen dem „armen“ Bremer Lemke und dem „reichen“ Bayern Hoeneß hin und her. Heute ist Lemke UN-Sonderbeauftragter, und Hoeneß sitzt im Gefängnis. „Die Strafe wird ihn verändern. Er ist geläutert“, glaubt Lemke: „Er kommt anders raus in die Gesellschaft, als er eingezogen ist in die Justizanstalt.“

csa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Kommentare