Stürmer sieht Zukunft in Amerika

Morris-Verpflichtung vom Tisch

+
Jordan Morris

Bremen - Das kommt etwas überraschend: Werder Bremen wird Gastspieler Jordan Morris nicht verpflichten. Das teilte der Bundesligist am Dienstag mit. Laut Thomas Eichin sieht der 21-Jährige seine Zukunft derzeit in seiner Heimat, den USA.

"Der Spieler hat nach intensiven Gesprächen deutlich gemacht, dass er seine Zukunft derzeit in Amerika sieht", erklärte Sportchef Eichin in einer Pressemitteilung der Grün-Weißen. Diese Entscheidung werde Werder respektieren. "Wir sind in einer Situation, in der wir Spieler brauchen, die sich mit Werder und dem Weg hier komplett identifizieren und sich voll auf die Aufgabe fokussieren können. Deshalb nehmen wir Abstand von einer Verpflichtung, werden aber weiterhin engen Kontakt zu ihm halten und erwägen eine spätere Zusammenarbeit", so Eichin weiter.

Morris war in Belek zum Team gestoßen und hatte seitdem ein Probetraining bei den Bremern absolviert. Dabei konnte der 21-Jährige durchaus überzeugen. Auch im Testspiel gegen Inter Baku hatte der US-Stürmer eine gute Leistung gezeigt, die er mit der Vorlage zum Siegtreffer von Claudio Pizarro krönte. Vieles hatte anschließend darauf hingedeutet, dass Morris einen Vertrag bei den Bremern unterzeichnet. Umso überraschender kommt nun die Entscheidung für die Zukunft in den USA. Werders Trainingseinheit am Dienstagnachmittag fand bereits ohne den 21-Jährigen statt.
mib

Langer steigt ins Werder-Training ein

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Kommentare