Werder Bremen verpflichtet Nachwuchsstürmer Kobylanski

+
Martin Kobylanski (Archivfoto 2011)

Bremen - Wenige Stunden vor dem Ende der Transferperiode hat Werder Bremen Junioren-Nationalspieler Martin Kobylanski von Energie Cottbus verpflichtet.

Über die Transfersumme schweigen beide Vereine. „Wir haben die Entwicklung von Martin bereits seit einiger Zeit verfolgt. Er ist ein talentierter Angreifer, der seine Qualitäten auch bereits in der 2. Bundesliga unter Beweis gestellt hat. Wir sind uns sicher, dass er eine Bereicherung für uns sein wird und er sich bei uns noch weiter entwickeln kann", satge Dr. Uwe Harttgen, Direktor des Leistungszentrums der Grün-Weißen zur Neuverpflichtung.

Der 18 Jahre alte Angreifer, der noch für die U-19-Junioren spielen könnte, wurde bisher dreimal in der 2. Fußball-Bundesliga eingesetzt. Der neue Werder-Akteur ist der Sohn des ehemaligen Bundesliga-Profis Andrzej Kobylanski.  dpa

Das könnte Sie auch interessieren

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Sommerkonzert an der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya

Sommerkonzert an der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Kolumbien verliert in Unterzahl - Kagawa und Osako treffen

Kolumbien verliert in Unterzahl - Kagawa und Osako treffen

Meistgelesene Artikel

Grün-weiße Wand: Bald nur noch Stehplätze in der Ostkurve?

Grün-weiße Wand: Bald nur noch Stehplätze in der Ostkurve?

Solbakken: Werder wollte nur Augustinsson - und Delaney nicht

Solbakken: Werder wollte nur Augustinsson - und Delaney nicht

Beijmo soll Gebre Selassie Druck machen

Beijmo soll Gebre Selassie Druck machen

Gerüchte-Ticker: Verteidiger aus Palermo ein Thema bei Werder?

Gerüchte-Ticker: Verteidiger aus Palermo ein Thema bei Werder?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.