Galatasaray zahlte kein Gehalt

Werder Bremen verpflichtet Bosnier Hajrovic

+
Der Bosnier Izet Hajrovic wechselt zur kommenden Saison ablösefrei zu Werder Bremen.

Bremen - Werder Bremen hat die Verpflichtung des bosnischen Nationalspieler Izet Hajrovic von Galatasaray Istanbul bestätigt und muss dafür keine Ablöse bezahlen.

Werder Bremen hat den bosnischen Nationalspieler Izet Hajrovic von Galatasaray Istanbul unter Vertrag genommen. Der 22-Jährige, der während der Weltmeisterschaft in Brasilien zweimal zum Einsatz kam, unterschrieb beim Fußball-Bundesligaclub einen Vierjahresvertrag. Er soll im Trainingslager im Zillertal (19. bis 28. Juli) zur Mannschaft stoßen. „Wir sind sicher, dass er sich schnell integrieren wird und sich sportlich entfalten kann“, sagte Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin in einer Vereinsmitteilung.

Nach Angaben der Bremer hatte Hajrovic zuvor seinen Vertrag bei Galatasaray gekündigt. Grund dafür sind ausstehende Gehaltszahlungen des Vereins an den Spieler. Die FIFA gab der Klage auf Ablösefreiheit statt, somit muss Werder keine Summe an Galatasaray überweisen. Nach Medien-Berichten will der türkische Club allerdings Einspruch gegen den FIFA-Entscheid einlegen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Kruses Vorpreschen und die Folgen - eine Einordnung

Kruses Vorpreschen und die Folgen - eine Einordnung

Mal wieder mit Mut nach München

Mal wieder mit Mut nach München

Kohfeldt über Kruse: „Er darf etwas mehr als die anderen“

Kohfeldt über Kruse: „Er darf etwas mehr als die anderen“

DFB-Pokal: Leverkusen gegen Werder Live im TV

DFB-Pokal: Leverkusen gegen Werder Live im TV

Kommentare