Verletzte Werder-Profis

Werder Bremen zu unerfahren? Warum Ömer Toprak und Kevin Möhwald gegen den KSC dann doch passen mussten

Wann kann Werder Bremen wieder mit Kevin Möhwald (li.) und Ömer Toprak planen?
+
Wann kann Werder Bremen wieder mit Kevin Möhwald (li.) und Ömer Toprak planen?

Karlrsruhe – Der SV Werder Bremen ist beim Karlsruher SC trotz Überzahl nicht über ein 0:0 hinaus gekommen. Die Rote Karte für den KSC in der 57. Minute habe dazu geführt, „dass die Jungs ein bisschen hektisch geworden sind“, wie Trainer Markus Anfang nach dem Schlusspfiff erklärte. Abwehrchef Ömer Toprak (32) und Mittelfeldspieler Kevin Möhwald (28) sollten eigentlich wieder zum Kader gehören und hätten einer jungen Werder-Mannschaft (Altersdurchschnitt der Startelf 25,3 Jahre) sicher mehr Ruhe und Sicherheit verleihen können – das Duo musste dann aber doch verletzt passen.

Ömer Toprak klagte beim Abschlusstraining am Freitag über „Schwindelgefühle bei schnellen Richtungswechseln“, berichtete Anfang - die Beschwerden sind immer noch Folge von Topraks Crash mit einem Kameraplateau im Spiel gegen den SC Paderborn (1:4). Kevin Möhwald fiel ebenfalls erst nach dem Abschlusstraining für das Spiel beim KSC aus. Grund: Der Mittelfeldspieler hat seine Stauchung des Sprunggelenks offenbar noch nicht final auskuriert und zu allem Überfluss bei der Einheit einen Schlag auf eben den lädierten Fuß bekommen. Mittlerweile ist sogar wieder fraglich, ob das Duo für das Heimspiel des SV Werder Bremen gegen den FC Hansa Rostock am kommenden Sonntag (13.30 Uhr) zur Verfügung steht.

Werder Bremen-Verletzungen: Ömer Toprak und Kevin Möhwald drohen auch gegen Hansa Rostock auszufallen

In Karlsruhe fehlten dem SV Werder Bremen neben Toprak und Möhwald auch Jiri Pavlenka (29) und Leonardo Bittencourt (27). Bittencourt (Teilruptur des Innenbandes im rechten Knie) wird noch mehrere Wochen verletzt ausfallen. Torwart Pavlenka (Rückenverletzung) könnte in der kommenden Woche wieder eine Option für die Startelf sein. (tst) Lest auch: Reaktion gezeigt, „aber auch zwei Punkte verloren“ – die Stimmen zum Werder-Remis beim Karlsruher SC!

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Werder-Sportchef Frank Baumann: Markus Anfang hat sich für kurze Füllkrug-Strafe eingesetzt

Werder-Sportchef Frank Baumann: Markus Anfang hat sich für kurze Füllkrug-Strafe eingesetzt

Werder-Sportchef Frank Baumann: Markus Anfang hat sich für kurze Füllkrug-Strafe eingesetzt
„Ich brenne innerlich“ - Werder-Profi Leonardo Bittencourt über sein Comeback und die Rolle als Hoffnungsträger

„Ich brenne innerlich“ - Werder-Profi Leonardo Bittencourt über sein Comeback und die Rolle als Hoffnungsträger

„Ich brenne innerlich“ - Werder-Profi Leonardo Bittencourt über sein Comeback und die Rolle als Hoffnungsträger
Sandhausen-Torhüter Patrick Drewes fiebert Duell mit Lieblingsclub Werder entgegen

Sandhausen-Torhüter Patrick Drewes fiebert Duell mit Lieblingsclub Werder entgegen

Sandhausen-Torhüter Patrick Drewes fiebert Duell mit Lieblingsclub Werder entgegen
Nils Petersen: „Dann tritt dir einer auf den Fuß, lässt noch einen Spruch da und du merkst: Das ist hier echt unangenehm“

Nils Petersen: „Dann tritt dir einer auf den Fuß, lässt noch einen Spruch da und du merkst: Das ist hier echt unangenehm“

Nils Petersen: „Dann tritt dir einer auf den Fuß, lässt noch einen Spruch da und du merkst: Das ist hier echt unangenehm“

Kommentare