Nach 13 Spielen in Serie droht Pause

Werder Bremen droht Ausfall von Toprak gegen Schalke: „Es schmerzt noch“

Ömer Toprak musste im Bundesliga-Spiel von Werder Bremen gegen Hertha BSC verletzt ausgewechselt werden. Ein Einsatz am Samstag gegen Schalke 04 steht auf der Kippe.
+
Ömer Toprak musste im Bundesliga-Spiel von Werder Bremen gegen Hertha BSC verletzt ausgewechselt werden. Ein Einsatz am Samstag gegen Schalke 04 steht auf der Kippe.

Bremen – Der Ist-Zustand? Nicht so, wie er sein sollte. Die Stauchung des Sprunggelenks, zugezogen bei einer Abwehraktion, macht Ömer Toprak auch Tage nach dem Spiel bei Hertha BSC noch große Probleme. „Es wird besser, aber es schmerzt noch“, sagte der 31 Jahre alte Innenverteidiger, der nun für das wichtige Spiel gegen den Bundesliga-Letzten Schalke 04 seinen Ausfall befürchten muss.

Update vom 28. Januar, 13.30 Uhr: Auch am Donnerstag, zwei Tage vor dem Bundesliga-Spiel des SV Werder Bremen gegen Schalke 04, steht hinter den möglichen Einsätzen von Ömer Toprak und Davie Selke noch ein großes Fragezeichen. Auf der Spieltags-Pressekonferenz erklärte Cheftrainer Florian Kohfeldt lediglich, dass das Duo durchaus noch Chancen auf einen Einsatz hätten.

Weiter zur bisherigen Meldung vom 26. Januar 2021:

Beim Start in die neue Trainingswoche des SV Werder Bremen vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Schalke 04 fehlte er am Dienstag noch genauso wie Davie Selke (Oberschenkelprellung). Und im Gespräch mit der DeichStube wagte er keinen dezidierten Ausblick auf den kommenden Samstag. „Wir versuchen alles, wir geben alles, aber eine seriöse Prognose kann ich aktuell nicht abgeben“, erklärte Ömer Toprak.

Werder Bremen-Verteidiger Ömer Toprak seit Wochen in Top-Form - fällt er gegen Schalke 04 aus?

Sollte er pausieren müssen, wäre das eine große Schwächung für Werder Bremen. Toprak zeigt sich seit Wochen in Top-Form – und die Serie von 13 Liga-Einsätzen am Stück ist für ihn die längste Strecke, seit er vor eineinhalb Jahren nach Bremen kam. Jetzt wieder rausgerissen zu werden, „wäre ärgerlich“, meint Ömer Toprak: „Ich brauche jedes Spiel, jedes Training. Jede Minute ist wichtig, um den Rhythmus zu behalten.“

Einen Rhythmus, den er gerade erst gefunden hat. Und der möglicherweise am Schienbein von Hertha-Profi Matheus Cunha sein Ende fand. Es war eine etwas kuriose Situation, die zu Topraks Verletzung führte. „Der Platz war nicht der beste, der Ball ist ein bisschen weiter weggesprungen. Ich habe versucht, ihn dennoch zu bekommen, spiele auch den Ball, treffe mit meinem Sprunggelenk aber auch Cunhas Schienbein – da habe ich direkt extreme Schmerzen gehabt“, schilderte Ömer Toprak die Situation. Das war kurz vor der Pause. Nach der Halbzeit probierte er noch, den Schmerz rauszulaufen, „aber ehrlich: Es ging gar nicht mehr. Ich konnte den Fuß gar nicht belasten.“ (csa) Auch Interessant: Das große Interview mit Ömer Toprak über die neue Freude an Werder: „Eine gute Truppe, die Spaß macht!“ Und: So seht Ihr das Bundesliga-Spiel von Werder Bremen gegen Schalke 04 live im TV und im Live-Stream.

Weiter zur letzten Meldung vom 25. Januar 2021:

SV Werder Bremen mit leichter Entwarnung bei Ömer Toprak und Davie Selke: Schmerzhafte Verletzungen, aber keine lange Pause

4:1 gegen Hertha BSC gewonnen, doch sorgenfrei war der SV Werder Bremen nach dem Erfolg am Samstag in Berlin nicht. Davie Selke und Ömer Toprak wurden verletzt ausgewechselt, Kevin Möhwald stand kurzfristig erst gar nicht im Kader. Immerhin konnte der Club am Tag nach dem Spiel bei allen dreien leichte Entwarnung geben.

Am heftigsten hatte es Ömer Toprak bei einem Foul von Matheus Cunha erwischt. Die Diagnose: schwere Stauchung im Sprunggelenk, teilte der SV Werder Bremen am Sonntagnachmittag mit. Davie Selke hatte sich derweil bei einem Zweikampf eine schwere Muskelprellung im Oberschenkel zugezogen.

Beides schmerzhafte Angelegenheiten, Werder geht aber nicht von einem längeren Ausfall aus. Dass Toprak und Selke am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Schalke 04 schon wieder spielen können, sei nicht ausgeschlossen. Dann wird auch Kevin Möhwald zurückerwartet. Der Mittelfeldspieler war wegen Adduktorenproblemen, die im Abschlusstraining am Freitag aufgetreten waren, gegen Hertha BSC ausgefallen. (han)

Zur ersten Meldung vom 23. Januar 2021:

Werder-Stürmer Selke: Erst Tor-Jubel gegen Ex-Club Hertha, dann angeschlagen vom Platz - Sorgen um verletzten Ömer Toprak

Berlin - Es ist eine seltsame Sitte in der Bundesliga, dass die Freude über Tore gegen einen Ex-Verein verboten ist. Oft genug sieht man Profis mit zusammengekniffenen Lippen und versteinerten Mienen, die sich selbst bändigen - „aus Respekt“ vor dem ehemaligen Club und den alten Kollegen. Nun ist es so, dass Davie Selke von Werder Bremen auch viel Respekt für Hertha BSC empfindet, er hat sich dort schließlich „immer wohlgefühlt“.

Doch das hinderte ihn nicht daran, sein Elfmeter-Tor zur Bremer 1:0-Führung gebührend und ungehemmt zu bejubeln: mit geballten Fäusten, mit Jubelsprüngen und weit rausgestreckter Zunge. Doch das alles galt nicht Hertha BSC, sondern allein dem SV Werder Bremen, seinem aktuellen Club. „Ich habe mich einfach extrem gefreut, weil die Führung für uns so wichtig war. Das war überhaupt keine Aktion gegen Hertha“, erklärte der 26-Jährige. Im Hinspiel hatte er ebenfalls schon gegen die Hertha getroffen – und das Tor, es war der Treffer zum 1:3 bei der 1:4-Pleite, ebenfalls gefeiert.

Werder Bremen: Davie Selke erst mit Elfmeter-Tor gegen Hertha BSC, dann mit Verletzung vom Platz

In Berlin verwandelte er den Elfmeter mit einer Selbstsicherheit, die eigentlich nur Stürmer aufweisen, die seit Wochen verlässlich treffen. Doch Davie Selke hatte zuletzt am 6. Dezember ein Tor erzielt und davor eben am ersten Spieltag gegen Hertha. Sich dann trotzdem den Ball zu schnappen und in den Winkel zu jagen, zeugt von Mut. Und von Überzeugung in das eigene Können. Dass Selke beides besitzt, ist keine neue Erkenntnis. Seine Torquote passte bislang jedoch nicht dazu. Das Erfolgserlebnis in Berlin hilft ihm nun sicherlich. Trainer Florian Kohfeldt: „Davie darf jetzt glücklich sein. Und er soll einfach so weitermachen.“

Doch das wird nicht so einfach. Selke musste schließlich schon nach einer halben Stunde verletzt vom Platz. Ein heftiger Check von Hertha-Verteidiger Omar Alderete bedeutete das frühe Aus. „Er hat mich gut erwischt, es ging einfach nicht mehr. Es war leider ein kurzer Arbeitstag, ich hätte gerne länger auf dem Platz gestanden, weil es richtig Spaß gemacht hat“, meinte der Stürmer nach dem 4:1-Sieg von Werder Bremen gegen Hertha BSC.

Werder Bremen: Ömer Toprak gegen Hertha BSC „richtig verletzt“

Immerhin: Bedrohlich scheint die Verletzung nicht zu sein. Der Muskel im linken Oberschenkel habe bei Davie Selke „zugemacht“, erklärte Kohfeldt nach dem Spiel. Schlimmer sieht es da schon bei Ömer Toprak aus. Der Schütze des 2:0 hatte sich verletzt, als Matheus Cunha gegen ihn den Fuß draufgehalten hatte. Dass es in der Szene Freistoß für Hertha gab, „hat mit Fußball nichts zu tun”, grollte Kohfeldt: „Ömer sitzt jetzt in der Kabine und ist richtig verletzt.” Das Sprunggelenk hat etwas abbekommen, so viel ist klar. Eine genaue Diagnose steht aber noch aus. „Ich will keine Panik verbreiten, aber auch keine Hoffnung schüren”, erklärte Kohfeldt, „doch das sieht bei Ömer schon sehr schmerzhaft aus”.

Ein Ausfall des Abwehrchefs würde Werder Bremen hart treffen. Ömer Toprak präsentiert sich seit Wochen in Topform und glänzte sowohl beim 1:1 bei Bayer Leverkusen als nun auch in Berlin als Torschütze. Noch wichtiger jedoch: Der 31-Jährige absolvierte zuletzt 13 Partien am Stück. „Er ist in der besten Verfassung, seit er bei uns ist”, hatte Kohfeldt noch vor dem Hertha-Spiel gesagt. Möglich, dass das jetzt nicht mehr gilt. (csa)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Meistgelesene Artikel

Werder-Ärger über Frankfurts Anklagen: „Ich lasse nicht stehen, dass wir die Rabauken sein sollen“

Werder-Ärger über Frankfurts Anklagen: „Ich lasse nicht stehen, dass wir die Rabauken sein sollen“

Werder-Ärger über Frankfurts Anklagen: „Ich lasse nicht stehen, dass wir die Rabauken sein sollen“
„Eklig und unangenehm“ - so entkam Werder Bremen gegen Frankfurt der Abwärtsspirale

„Eklig und unangenehm“ - so entkam Werder Bremen gegen Frankfurt der Abwärtsspirale

„Eklig und unangenehm“ - so entkam Werder Bremen gegen Frankfurt der Abwärtsspirale
Wussten Sie schon? Werder ist jetzt wieder Weltmeister!

Wussten Sie schon? Werder ist jetzt wieder Weltmeister!

Wussten Sie schon? Werder ist jetzt wieder Weltmeister!
Mit Ansage: Werder Bremen findet den Raum hinter Filip Kostic – die Taktik-Analyse zum Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt

Mit Ansage: Werder Bremen findet den Raum hinter Filip Kostic – die Taktik-Analyse zum Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt

Mit Ansage: Werder Bremen findet den Raum hinter Filip Kostic – die Taktik-Analyse zum Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt

Kommentare